Auf zu neuen Ufern!

Studenten haben 2004 die Chance, ein bezahltes Praktikum in einem deutschen Nationalpark zu absolvieren – Jetzt bewerben!

In den weitläufigen Wäldern des Bayerischen Waldes, in malerischen Flusslandschaften im Odertal, an den Steilküsten der Ostseeküste oder im Wattenmeer gibt es sie noch: die letzte Wildnis Deutschlands. Um sie zu erhalten und zu schützen, bieten die Commerzbank und EUROPARC Deutschland interessierten und motivierten jungen Leuten die Möglichkeit, in faszinierenden Landschaften in ganz Deutschland ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum zu absolvieren. Voraussetzungen sind Interesse an Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Spaß am Umgang mit Menschen.

Seit 1990 konnten mehr als 850 Praktikantinnen und Praktikanten während ihres Aufenthalts in einem Nationalpark, Naturpark oder in einem Biosphärenreservat nicht nur wertvolle Erfahrung sammeln, sondern selbst eigene Projekte und Ideen in der Umweltbildung umsetzen. Für viele von ihnen war das Praktikum sogar ein Sprungbrett für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Das gemeinsame Projekt von Commerzbank und EUROPARC Deutschland – dem Dachverband der Großschutzgebiete in Deutschland – wurde 2001 mit dem Internationalen Sponsoring Award ausgezeichnet. Seit nunmehr vierzehn Jahren unterstreicht die Commerzbank mit diesem Praktikum ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung und demonstriert gesellschaftliche Verantwortung.

EUROPARC Deutschland und die Commerzbank geben auch im nächsten Jahr rund 40 Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen die Möglichkeit, in 22 Großschutzgebieten die Natur zu erleben und praktische Erfahrungen zu sammeln. Bewerbungsunterlagen und alle Informationen zu den Stellen finden Interessenten auf der Internet- Homepage www.praktikum-fuer-die-umwelt.de Telefon: 069/136-22830
Fax: 069/136-22008
E-Mail: pressestelle@commerzbank.com

Ansprechpartner für Medien

ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen