Ausschreibung: Förderpreis für Schmerzforschung 2003

Mediziner, Psychologen und Naturwissenschaftler können sich bis zum 15. Juni 2003 um den diesjährigen Förderpreis für Schmerzforschung bewerben.

Gesucht werden Wissenschaftler, die in der anwendungsbezogenen Forschung und umgesetzten Grundlagenforschung einen wesentlichen Beitrag zur interdisziplinären Therapie akuter und chronischer Schmerzen geleistet haben.

In den beiden Kategorien Klinische Forschung und Grundlagenforschung werden je ein mit 7.000 Euro dotierter erster und ein mit 3.500 Euro dotierter zweiter Preis vergeben. Stifter des Preises, der beim Schmerzkongress der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e. V. (DGSS) 2003 (8. bis 12. Oktober, Münster) überreicht wird, ist die Grünenthal GmbH. „Mit dem Preis wollen wir ein Forschungsgebiet stärken, das in Deutschland noch immer vernachlässigt wird“, so Prof. Dr. Michael Zenz, Präsident der DGSS.

Schmerzforschung in zwei Kategorien

In die Kategorie Klinische Forschung fallen Arbeiten, die klinische medizinische und/oder psychologische Untersuchungen zur Diagnostik und Therapie von Schmerzpatienten behandeln. Die Kategorie Grundlagenforschung umfasst experimentelle Arbeiten, die Probleme der Pathogenese und/oder der pharmakologischen Forschung bei der Entstehung von Schmerz (Ätiologie), Diagnostik und Therapie von Schmerzen behandeln. Angenommen werden alle termingerecht eingesandten Arbeiten, die im Jahr bzw. Vorjahr des Antrags in einem wissenschaftlichen Journal mit Peer-Review-System in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht oder endgültig zum Druck angenommen wurden.

Komplette Ausschreibung im Internet

Die Arbeiten sind in jeweils zweifacher Ausfertigung einzusenden
An den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V.
Herrn Prof. Dr. Michael Zenz
Klinik für Anaesthesiologie, Knappschaftskrankenhaus Langendreer
In der Schornau 23-25
44892 Bochum

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Zenz
Präsident der Deutschen Gesellschaft
zum Studium des Schmerzes e. V. (DGSS)
Universitätsklinik für Anästhesiologie
Intensivmedizin und Schmerztherapie
Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer
In der Schornau 23-25, 44892 Bochum
Tel 0234-2993000
Fax 0234-2993009
E-Mail: Zenz@anaesthesia.de

Media Contact

Meike Drießen idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close