5. französischer Wettbewerb zur Förderung von Start-ups, die innovative Technologien entwickeln

Haben Sie ein innovatives Projekt vorzustellen und Lust eine Firma zu gründen? Dann bereiten Sie einen Antrag vor und nehmen Sie am Wettbewerb 2003 teil. Dieser Wettbewerb ist mit 30 Mio. Euro ausgeschrieben.

Der französische Wettbewerb zur Förderung von Start-ups, die innovative Technologien entwickeln, wird vom Ministerium für Forschung und neue Technologien organisiert. Seit Januar 2003 können Sie die notwendigen Informationen über Internet herunterladen. Ziele, Themen und Erklärungen zu den Preisen sind bereits jetzt verfügbar.

Zusammengefaßt:

  • Ziel ist es, die interessantesten Projekte für eine Firmengründung festzustellen und zu belohnen (mit finanzieller Unterstützung), die auf einer innovativen Technik basieren.
  • Die Projekte befinden sich bereits im Entwicklungsstadium oder im Reifeprozeß vor einer Umsetzung auf dem Markt.
  • Die Preisträger erhalten Zuschüsse (bis zu 70% der Kosten für den Reifeprozeß) oder 50% der Gründungskosten und eine besondere Betreuung (durch das Netzwerk ehemaliger Preisträger und den erleichterten Zugang zu Consulting- und Finanz-Einrichtungen).
  • Der Wettbewerb richtet sich an alle in Frankreich lebenden Personen (Franzosen und Ausländer), deren Projekt die Gründung eines innovativen Unternehmens vorsieht.

Bewerbungsfrist: 6. März 2003

Diesen Artikel finden Sie in „Wissenschaft-Frankreich“ wieder, einem elektronischen Bulletin über die französische wissenschaftliche Aktualität in deutscher Sprache.
Kostenloses Abonnement per Email : sciencetech@botschaft-frankreich.de mit dem Vermerk “ Wissenschaft-Frankreich „.

Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft in Deutschland setzt sich für die Förderung der bilateralen Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich Forschung und Entwicklung ein. Sie arbeitet an einer Verbesserung des Austausches von Informationen zwischen beiden Ländern über die Forschungseinrichtungen, Universitäten, die private Forschung und informiert über die wissenschaftliche Aktualität beider Länder.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer