Chips von Infineon Technologies und Sony mit dem renommierten Sesames-Preis ausgezeichnet

Anlässlich der Messe „Cartes 2002“ in Paris, Frankreich, 5.-7. November 2002 wurden die neuen Mikrocontroller für kontaktlose Chipkartenanwendungen von Sony und Infineon Technologies mit dem Sesames-Preis für die beste technologische Innovation im Jahr 2002 ausgezeichnet.

Eine internationale Jury von neun Branchenkennern ermittelte die Preisträger in den Kategorien „Beste Anwendung“, in der je ein Preis für die Bereiche IT-Sicherheit, Öffentlicher Personennahverkehr, Banken- und Finanzwesen, Gesundheitswesen, GSM, E-Commerce und Kundenbonusprogramme vergeben wurde, sowie “Beste Software“ und „Beste Technologische Innovation“. In diesem Jahr hatten sich 120 Unternehmen um die insgesamt neun Awards beworben. Diese wurden zum siebten Mal vergeben und prämieren herausragende Leistungen in der Chipkartenbranche.

Infineon und Sony erhielten den Technologie-Innovationspreis für ihren gemeinsam entwickelten Mikrocontroller für kontaktlose Chipkartenanwendungen, den SLE66CLX320PS, und Infineon für seinen eigenen Sicherheitscontroller, den SLE66CLX320P. Die prämierten Chipkartencontroller unterstützen die drei derzeit marktbeherrschenden kontaktlosen Schnittstellenformate ISO/IEC 14443 Typ A, Typ B und Sonys FeliCa®. Diese unterschieden sich bezüglich der Protokolle für die Datenübertragung. Im Gegensatz zu kontaktbehafteten Chipkarten, bei denen die Daten zwischen Chipkarte und Lesegerät über Kontakte ausgetauscht werden, muss man die sogenannten kontaktlosen oder Dual-Interface-Chipkarten zur Datenübertragung nicht in ein Lesegeräte einschieben. Sie kommunizieren per Funk mit dem Terminal. Die prämierten Chips bieten Authentifizierung und Identifikation mit schnellem Datenaustausch, verfügen über Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsfunktionen und ermöglichen sichere und zuverlässige Transaktionen. Mit ihnen bestückte Chipkarten können vielseitig als elektronische Tickets, Firmen- oder Behördenausweise sowie als Bankenkarten eingesetzt werden.

„Die Kombination aus dem System-Know-how von Sony und der Sicherheitskompetenz von Infineon setzt einen neuen Maßstab bei kontaktlosen Chipkarten und trägt wesentlich zu deren Erfolg bei. Die Unterstützung der marktbeherrschenden Lesegeräte-Infrastrukturen stellt die Interoperabilität zukünftiger Multi-Applikationkarten sicher und wird die Nutzung der Chipkartenanwendung vorantreiben“, sagte Ingo Susemihl, Vice President und General Manager, Contactless Systems bei Infineon Technologies.

„Dass der gemeinsam mit Infineon entwickelte Mikrocontroller den renommierten Sesames-Preis erhalten hat, erfüllt uns mit Stolz. Dieser Chip erlaubt es uns, unsere FeliCa-Technologie zukünftig in den verschiedensten Chipkarten-Anwendungen einzusetzen und für weitere Produkte in völlig anderen Märkten zu nutzen“, sagte Susumu Kusakabe, Senior General Manager des FeliCa Entwicklungs- und Technikbereichs bei Sony.

Ansprechpartner für Medien

Monika Sonntag Infineon Technologies AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen