Avrion-Mitchison-Preis für Rheumaforschung: in 2002 erstmals deutschlandweit ausgeschrieben


Die Stiftung DRFZ vergibt einmal jährlich den Avrion-Mitchison-Preis für die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals im gesamten Bundesgebiet ausgeschrieben und soll herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler auszeichnen. Preisträger können Personen sein, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Inhalt:

Die Bewerbungen sollen Bezug zur Rheumatologie haben. Es können bereits angenommene und begutachtete Universitätsschriften (Diplom- und Doktorarbeiten) sowie publizierte oder zur Publikation angenommene Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 18 Monate sein dürfen.

Verfahren:
Die Anträge sind in fünffacher Ausfertigung an den Wissenschaftlichen Direktor des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums (DRFZ), Prof. Dr. Andreas Radbruch, einzusenden. Der Forschungsarbeit soll ein kurzes curriculum vitae der Autoren vorangestellt werden. Die publizierten oder zur Publikation angenommenen Arbeiten können durch den Erstautor oder die Erstautoren (im Falle einer gleichrangigen Co-Autorenschaft) eingereicht werden. Der Vorstand des DRFZ setzt eine unabhängige Jury ein, die aus dem Leiter des Rheuma-Forschungszentrums, einem Mitglied der Schering Forschungsgesellschaft sowie dem Leiter des Regionalen Rheumazentrums besteht. Die Jury bestimmt den Preisträger auf Grund mindestens 2 unabhängiger Gutachten, die von international anerkannten Wissenschaftlern des entsprechenden Fachgebietes eingeholt werden. Der Leiter des DRFZ bestimmt die Gutachter.

Dotierung:
Der Preis ist mit Euro 2.500 dotiert.

Deadline:
Bewerbungsschluss für die Einsendungen ist der 31. August 2002. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Albrecht-Hasinger-Lecture am 3. Dezember 2002 statt.

Anschrift: Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin, Prof. Dr. Andreas Radbruch Schumannstrasse 21/22, 10117 Berlin Tel 030 / 28 460 600

Sponsor des Preises ist die Schering Forschungsgesellschaft Berlin.

Media Contact

Dr. Julia Rautenstrauch idw

Weitere Informationen:

http://www.drfz.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer