BIBB schreibt Weiterbildungs-Innovations-Preis (WIP) 2003 aus

Innovative Angebote im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung fördern – Signale setzen für neue Entwicklungen: Mit diesen Zielen schreibt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in diesem Jahr zum dritten Mal den Weiterbildungs-Innovations-Preis (WIP) aus. Beteiligen an dem Wettbewerb zum WIP 2003 (die Jahresangabe des WIP wurde dem Jahr der Preisverleihung angepasst) können sich Weiterbildungsträger und Weiterbildungseinrichtungen, Trainer, Unternehmen, die innovative Weiterbildungsmaßnahmen durchführen oder planen sowie Hersteller, die Kundenschulungen durchführen.

Vergeben werden fünf Preise á Euro 2.500,-.

Eingereicht werden können innovative Qualifizierungskonzepte, die einen unmittelbaren Bezug zu beruflichen Tätigkeiten haben bzw. das berufliche Lernen sowie das Lernen am Arbeitsplatz fördern. Gemeint sind damit Weiterbildungsmaßnamen, die z.B.
ein neues Qualifikationsprofil mit neuen Qualifikationen vermitteln, traditionelle Qualifikationen zu einem neuen Profil kombinieren, ein Qualifikationsprofil um neue Qualifikationen erweitern, neue Zielgruppen ansprechen (z.B. Erschließung von Qualifikationsprofilen, die bisher für Hochschulabsolventen gedacht sind, für Absolventen mit dualer Ausbildung plus Fortbildung; Qualifizierungsprofile für Personen ohne Berufsabschluss) oder neue Lehr-/Lernmethoden, Organisationsformen einsetzen.
Ausgeschlossen sind Maßnahmen, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventen/innen richten.

Einsendeschluss ist der 30.09.2002.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury. Die Preisverleihung erfolgt im April 2003 auf der Bildungsmesse in Nürnberg. Über die Preisträger und die prämierten Maßnahmen wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Das BIBB wird die Ergebnisse des WIP 2003 in seiner Schriftenreihe „Früherkennung von Qualifikationsentwicklung“ veröffentlichen.

Die Unterlagen und Teilnahmebedingungen für den Weiterbildungs-Innovations-Preis 2003 können im Internet über untenstehende Adresse abgerufen bzw. schriftlich beim Bundesinstitut für Berufsbildung, A 2.2 (Frau Rohrbeck) – WIP, 53043 Bonn angefordert werden. Darüber hinausgehende inhaltliche Auskünfte erteilen im BIBB Frau Hall (Tel. 0228/107-1103, hall@bibb.de ) und Herr Schade (Tel. 0228/107-1117, schade@bibb.de ).

Die Ergebnisse der Preisausschreibung zum WIP 2000 werden vorgestellt in der Broschüre von Wilfried Brüggemann, Anja Hall und Hans-Joachim Schade, „Qualifikationsprofile innovativer Weiterbildung. Ergebnisse des Weiterbildungs-Innovations-Preises (WIP) 2000“. Die Veröffentlichung ist zum Preis von Euro 7,60 zu beziehen beim W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Postfach 10 06 33, 33506 Bielefeld, Tel. 0521/911 01-11, Fax: 0521/911 01-19, E-Mail: service@wbv.de
Die Veröffentlichung mit den Ergebnissen des WIP 2001 wird in Kürze erscheinen und ebenfalls beim W. Bertelsmann Verlag erhältlich sein.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Ilona Zeuch-Wiese idw

Weitere Informationen:

http://www.bibb.de/wip

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen