Gemeinsam zum Erfolg

Mit dem Programm InnoNet unterstützt das BMWi Kooperationen von Wirtschaft und Wissenschaft. Noch bis zum 31. Oktober können Forschungseinrichtungen und mittelständische Unternehmen Konzepte für Verbundprojekte entwerfen und damit am InnoNet-Ideenwettbewerb teilnehmen.

In mittelständischen Unternehmen entstehen täglich gute Ideen für neue Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Für die Umsetzung dieser Ideen fehlt es vielen Firmen jedoch an Forschungs- und Entwicklungskapazitäten; die Vergabe anspruchsvoller FuE-Aufträge an Forschungsinstitute ist kostspielig.

Um kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zum technologischen Know-how von Forschungseinrichtungen zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) das Programm InnoNet – Förderung von innovativen Netzwerken aufgelegt. Mit diesem Programm wird der Aufbau von Kooperationsnetzwerken zwischen Wirtschaft und Wissenschaft gezielt gefördert. Bis zum 31. Oktober haben Forschungseinrichtungen und mittelständische Unternehmen – einschließlich des Handwerks – Gelegenheit, Konzepte für gemeinsame Verbundprojekte zu entwerfen und damit am InnoNet-Ideenwettbewerb teilzunehmen.

InnoNet unterstützt Verbundprojekte, in denen Forschungseinrichtungen und mittelständische Unternehmen sich gemeinsam der Entwicklung von anspruchsvollen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen widmen. An jedem Projekt nehmen mindestens zwei Forschungseinrichtungen und vier mittelständische Unternehmen teil. Die Kosten der Forschungsinstitute können bis zu 80% über Zuwendungen aus dem Förderungsprogramm finanziert werden; pro Verbundprojekt steuert das BMWi bis zu 1,5 Mio. Euro bei. Den Rest der Kosten tragen die Unternehmen. Dafür wirken sie maßgeblich bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Vorhaben mit und können diese auf ihre spezifischen Bedürfnisse abstimmen.

Bis zum 31. Oktober 2001 können beim Projektträger, der VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH (VDI/VDE-IT), Ideenskizzen für innovative Verbundprojekte eingesendet werden; eine unabhängige Jury wählt die besten Konzepte aus.

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
– InnoNet –
Rheinstraße 10B, 14513 Teltow
Tel: 03328 / 435-136, Fax 03328 / 435-189, innonet@vdivde-it.de

Media Contact

Wiebke Ehret idw

Weitere Informationen:

http://www.vdivde-it.de/innonet

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close