Millionenförderung für Deutsche Sporthochschule Köln

Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin erhält Zuschlag für Projekt im Rahmen des bmb+f-Förderprogramms „Neue Medien in der universitären Lehre“

Im Rahmen des Programms „Neue Medien in der universitären Lehre“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung ein Projekt der Deutschen Sporthochschule Köln. Die „Entwicklung neuer Medien in der sportmedizinischen Lehre“ wird bis zum 31.12.2003 mit insgesamt 5.1 Millionen DM gefördert, von denen die Sporthochschule 3.1 Millionen DM erhält. Als Partner beteiligt sind alle sportmedizinischen Lehrstühle der deutschen Universitäten.

Unter der Projektleitung von PD Dr. Petra Platen vom Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS sollen alle wesentlichen sportmedizinischen Lehrinhalte medientechnisch und mediendidaktisch aufbereitet werden – als Texte, Bilder, Videos, 3D-Visualisierungen sowie Computer-Simulationen und -Animationen. Die erforderliche Fachkompetenz ist durch die eingebundenen Partner gewährleistet. Das Endprodukt wird in der universitären Lehre eingesetzt und außerdem den Studierenden via Netz für selbstorganisiertes Lernen zur Verfügung stehen. In Zusammenarbeit mit Prof. Ilse Hartmann Tews (Abt. Geschlechterforschung des Instituts für Sportsoziologie der DSHS) werden im Rahmen des Projekts auch die spezifischen Lerninteressen von Frauen berücksichtigt.

Ein effektives Marketingkonzept soll langfristig Pflege und Aktualisierung der Daten gewährleisten. Um eine bessere Übertragbarkeit der Studienleistungen innerhalb der Länder der Europäischen Union zu gewährleisten, ist die Europa-weite Umsetzung der Projektidee geplant.

Media Contact

Sabine Maas idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close