8. Bundeswettbewerb der deutschen Naturparke gestartet

Beiträge zur Schaffung eines Biotopverbundsystems gefragt

Bundesumweltminister Jürgen Trittin als Schirmherr und der Verband Deutscher Naturparke e.V. (VDN) haben jetzt den „8. Bundeswettbewerb Deutscher Naturparke 2002“ gestartet. Bis zum 8. Juli kommenden Jahres können sich die rund 90 deutschen Naturparke, die insgesamt rund ein Viertel der Fläche der Bundesrepublik einnehmen, mit Beiträgen zur Schaffung eines Biotopverbundes beteiligen. „Mit einem Biotopverbund auf 10 Prozent der Fläche, wie in der Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes vorgesehen, soll der anhaltende Verlust von Tier- und Pflanzenarten sowie ihrer Lebensräume wirksam gestoppt und der Trend umgekehrt werden. Die Naturparke mit ihrer reichen, vom Menschen geprägten Kulturlandschaft können dazu einen bedeutenden Beitrag leisten,“ sagte der Minister zum Auftakt des Wettbewerbs.

Die Bundesregierung strebt die Schaffung eines großflächigen, länderübergreifenden Biotopverbundes an. Da der Erhalt bzw. die Wiederherstellung einer vielfältigen Landschaft eine der wichtigsten Aufgaben der Naturparke ist, bieten sie gute Voraussetzungen, um einen praktischen Beitrag zur Schaffung dieses Verbundes zu leisten. So können in den Naturparken Maßnahmen zur Entwicklung, Pflege und Gestaltung von Biotopen ergriffen, kleinflächige Verbundelemente als sogenannte „Trittsteine“ für wandernde Arten angelegt sowie Barrieren ermittelt und deren Beseitigung veranlasst werden. „Mit der Einbeziehung von Naturparkflächen in den Biotopverbund kann zugleich der Erlebniswert und die Attraktivität der Schutzgebiete für die Besucher erhöht werden,“ sagte Trittin.

Am Bundeswettbewerb können alle Träger bzw. Verwaltungen deutscher Naturparke teilnehmen. Zur Bewertung der Wettbewerbsbeiträge wird eine sachverständige Jury berufen, der neben Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz u.a. Vertreter von Ländern und Verbänden angehören werden. Die Preisverleihung wird Ende Oktober 2002 in Leipzig stattfinden.

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb sind beim Verband Deutscher Naturparke e.V. , Niederhaverbeck 7, 29646 Bispingen, Tel.: 05198-987033 erhältlich.

Ansprechpartner für Medien

Michael Schroeren BMU Pressedienst

Weitere Informationen:

http://www.naturparke.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Innovative Spritzgussformen aus dem 3D-Drucker

Die Hochschule Offenburg hat jetzt zusammen mit Partnern aus der Industrie das Forschungsprojekt „Entwicklung 3D-gedruckter Multi-Material Spritzgussformeinsätze“ gestartet. Ein Prototyp eines späteren Serienteils ließ sich bislang nur in einer eigens…

Blasenkrebs: Wann eine Chemotherapie sinnvoll ist

Immunstatus erlaubt Abschätzung des Therapieerfolgs Bei Patientinnen und Patienten mit Blasenkrebs trägt die körpereigene Bekämpfung des Tumors durch das Immunsystem zur Wirksamkeit einer Chemotherapie bei. Das berichtet ein Forschungsteam der…

Genorte für übermäßiges Schwitzen identifiziert

Erkenntnisse von Genetikern der Universität Trier könnten helfen, die sogenannte Primäre Hyperhidrose besser zu behandeln. Petra H. muss bei einem Vorstellungsgespräch Briefe nach Wichtigkeit sortieren. Dabei hinterlässt sie große nasse…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen