"Preis der Sächsischen Bauindustrie 2008" an Absolventen der Hochschule Zittau/Görlitz

M. Eng. Stephan Pietsch erhielt den mit 2000,00 € dotierten Preis (der Preis wurde in diesem Jahr geteilt) für seine Masterarbeit zum Thema „Erarbeitung einer Planungssystematik für die Haustechnik von Umgebindehäusern“, die er im Januar d. J. mit dem Prädikat „sehr gut“ verteidigte.

In seiner Laudatio würdigte der Präsident der Architektenkammer Sachsens, Dr.-Ing. Volker Benedix, seine Masterarbeit als einen beachtenswerten innovativen Beitrag zur energetischen Planung und Erhaltung einer speziellen Form denkmalgeschützter Gebäude.

Ausgehend von einer umfangreichen Analyse der konstruktiven Gegebenheiten eines Umgebindehauses und dessen energetischer Bewertung konzipierte und plante Stephan Pietsch detailliert die komplette Haustechnik für ein typisches Umgebindehaus und erarbeitete auf dieser Grundlage eine allgemeine Planungssystematik als Modellprojekt. Diese stellt eine wichtige Entscheidungshilfe für zukünftige Modernisierungsprojekte unter Beachtung denkmalpflegerischer und energetischer Anforderungen dar. Potentiellen Bauherren und Planern wird durch dieses individuell anpassbare Modell eine Variantenvielfalt für Modernisierungsprojekte aufgezeigt und nachgewiesen sowie ein effektives Tool zur Entscheidungsfindung bereitgestellt.

Für den Fachbereich Bauwesen der Hochschule Zittau/Görlitz, insbesondere den Studiengang Technisches Gebäude- und Infrastrukturmanagement, ist diese Auszeichnung Ansporn und Ehre zugleich, in der Ausbildung von jungen Ingenieuren so praxisorientiert weiter zu arbeiten wie bisher.

M. Eng. Stephan Pietsch ist heute in der Abteilung HVAC (Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik) von AREVA NP in Erlangen für die Planung und Berechnung von Lüftungs- und Klimasystemen verantwortlich.

Media Contact

Hella Trillenberg idw

Weitere Informationen:

http://www.hs-zigr.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Fräsprozesse effizienter und nachhaltiger gestalten

Mit Hilfe von Hochfrequenzfrässpindeln werden in der industriellen Fertigung unterschiedliche Werkstoffe wie Aluminium oder Kunststoff bearbeitet. Beim Fräsprozess dehnt sich die Spindel aufgrund der thermischen Belastung allerdings aus, was die…

In den Alpen schneit es Plastik

In einer grossangelegten Spendenaktion wollen populäre Youtuber wie Mister Beast oder Mark Rober gerade die Meere von knapp 14’000 Tonnen Plastik befreien. Das sind etwa 0.15 Prozent der Menge, die…

Eine unerwartete Anziehung von Nukleinsäuren und Fett

Dresdner Wissenschaftler finden heraus, dass Lipide die RNA-Aktivität modulieren – ein möglicher Hinweis auf den Ursprung des Lebens und ein Werkzeug für die synthetische Biologie. Alle Zellen sind von einer…

Partner & Förderer