Bundesgesundheitsministerium fördert 'DemenzNetz Aachen'

Das DemenzNetz Aachen zielt auf die Vernetzung von hausärztlicher und fachärztlicher Versorgung unter Einbezug weiterer komplementärer Hilfs- und Unterstützungssysteme, um den Demenzerkrankten in seiner häuslichen Umgebung optimal versorgen zu können. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die Belastungssituationen und Entlastungsnotwendigkeiten für die Angehörigen gelegt.

Das Projekt ist eines von bundesweit 29 geförderten Leuchtturmprojekten. Insgesamt investiert das Bundesgesundheitsministerium bis Ende 2009 rund 13 Millionen Euro in das „Leuchtturmprojekt Demenz“. Ziel des „Leuchtturmprojekts Demenz“ ist es, die Versorgung demenzerkrankter Menschen in Deutschland zu verbessern. „Die ausgewählten Leuchttürme sind wegweisende Projekte mit Vorbildfunktion“, lobte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, die dem Aachener Projekt persönlich den Bewilligungsbescheid überbracht und somit den offiziellen Start bekannt gegeben hat.

Im Rahmen des DemenzNetz Aachen übernimmt die Katholische Fachhochschule NW, Abteilung Aachen die wissenschaftliche Evaluation des Projektes. Verantwortliche Projektleiterin für die Evaluation ist Professorin Dr. Liane Schirra-Weirich. Es wird ein mehrstufiges Evaluationsdesign aufgesetzt, das Elemente der Struktur-, Prozess- und Ergebnisevaluation umfasst. Die Erkenntnisse der Evaluation dienen der Verbesserung der Versorgungsstrukturen und dem passgenauen Aus- und Aufbau des Versorgungsnetzes. Kernelemente der Evaluation sind Befragungen von Hausärzten und Angehörigen demenzerkrankter Menschen.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich, l.schirra-weirich@kfhnw.de, Tel. 0241/60003-36

Media Contact

Julia Harzendorf idw

Weitere Informationen:

http://www.kfhnw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Hoffnung für Menschen mit chronischer Herzschwäche

MHH-Studie weist Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker nach Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur…

Alternative zum “Gold-Standard”: neuer SARS-CoV-2 Nachweis aus Wien

Forscherinnen und Forscher am Vienna BioCenter entwickelten eine neue Methode für den SARS-CoV-2-Nachweis: mit besonders einfachen Mitteln erreicht ihr RT-LAMP Test Ergebnisse, die ähnlich sensitiv, spezifisch und deutlich billiger als…

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Eine entscheidende Auflösungsgrenze in der Kryo-Elektronenmikroskopie ist geknackt. Holger Stark und sein Team am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie haben zum ersten Mal einzelne Atome in einer Proteinstruktur beobachtet und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close