Genetische Risikofaktoren- und Gen-Umwelt-Interaktion bei ADHS und Autismus

Der mit 10.000,- Euro dotierte August Homburger-Preis, Würzburger Forschungspreis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, geht dieses Jahr an Frau Priv.-Dozentin Dr. med. Dipl. theol. Christine M. Freitag, Universität des Saarlandes, Homburg/Saar, Frau Prof. Perren, Universität Zürich, und Herrn Prof. von Klitzing, Universität Leipzig.

Der Preis wird für besondere wissenschaftliche Leistungen in der klinischen und grundlagenwissenschaftlichen Forschung zur Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg verliehen.

Die Preisverleihung fand am 23. April 2008 anlässlich eines Symposiums zu autistischen Störungen an der Universität Würzburg statt.

Frau Priv.-Doz. Dr. Christine Freitag erhielt den Preis für ihre herausragenden Forschungsarbeiten zur Molekulargenetik in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sie hat Studien zur genetische Risikofaktoren- und Gen-Umwelt-Interaktion bei Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und autistischen Störungen durchgeführt. Das Ziel der Studien ist, den genetischen Hintergrund sowie relevante Umweltfaktoren für beide Erkrankungen aufzuklären.

Bei der ADHS kommen z.B. bestimmte genetische Varianten im Dopaminsystem häufiger vor und erhöhen so das Risiko, an ADHS zu erkranken. Als Umweltfaktor ist insbesondere das Rauchen in der Schwangerschaft besonders relevant, das zu einer stark ausgeprägten ADHS-Symptomatik und vermehrt aggressivem Verhalten beim Kind führt.

Die Arbeiten zu autistischen Störungen zeigen wiederum, dass sehr viele unterschiedliche genetische Varianten zu autistischen Störungen führen können, und dass insbesondere auch zytogenetische Veränderung gehäuft bei Kindern mit autistischen Störungen vorkommen.

Kontakt für Rückfragen:

PD Dr. med. Dipl. theol. Christine M. Freitag
Oberärztin und wissenschaftliche Assistentin
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum des Saarlandes
66421 Homburg
Tel. (06841) 16-24388
Fax (06841) 16-24397
E-Mail: christine.freitag@uks.eu

Media Contact

Saar - Uni - Presseteam idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Drehkreuz für Photonen

Physikern aus Deutschland, Dänemark und Österreich ist es gelungen, für Licht in Glasfasern eine Art Drehkreuz zu realisieren, das die Lichtteilchen nur einzeln passieren lässt. Glasfasern, durch die Laserlicht geleitet…

Bessere Katalysatoren für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und von der ETH Zürich wollen sogenannte Zeolithe leistungsfähiger machen. Die Verbindungen sind bereits heute unerlässliche Hilfsmittel in der chemischen Industrie und werden seit…

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close