Leuchtturmprojekt Demenz – Projekte ausgewählt

Nachdem 106 Förderanträge fristgerecht eingegangen sind, wurden jetzt 29 vielversprechende Vorhaben ausgewählt. Es handelt sich um Projekte, die durch ihre Vorbildfunktion dazu beitragen werden, die medizinische und pflegerische Versorgung von Menschen mit Demenzerkrankungen weiter zu entwickeln.

Bundesgesundheitsministerin Schmidt: „Menschen mit Demenzerkrankungen sollen ein würdevolles Leben führen können. Sie sollen die bestmögliche medizinische Versorgung und Pflege erhalten. Diesem Ziel ist das Leuchtturmprojekt verpflichtet. Die ausgewählten Projekte zeichnen sich durch überzeugende Ansätze aus, die Versorgung demenziell erkrankter Menschen konkret zu verbessern. Sie werden einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Thema Demenz in die Mitte der Gesellschaft zu rücken und die Betroffenen und ihre Familien in ihrem schweren Schicksal zu unterstützen.“

Über eine Million Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt, bis zum Jahr 2030 wird ihre Anzahl vermutlich um die Hälfte gestiegen sein. Die Herausforderung für Politik und Gesellschaft ist groß. Die Bundesregierung unternimmt daher vielfältige Anstrengungen um das Wissen und die Forschung über Demenzerkrankungen voranzubringen, wie beispielsweise die Bildung des „Helmholtz-Zentrums Bonn-Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen“, das mit seinen Partnern vom Bundesministerium für Bildung und Forschung jährlich mit insgesamt 60 Millionen Euro gefördert wird. In diese Aktivitäten der Bundesregierung reiht sich das Leuchtturmprojekt Demenz mit seinen Zielsetzungen im Bereich der Versorgungsforschung ein.

Gegenstand der Förderung sind vorrangig Projekte in den Themen und Arbeitsfeldern:

– Therapie- u. Pflegemaßnahmen: Wirksamkeit unter Alltagsbedingungen
– Evaluation von Versorgungsstrukturen
– Sicherung einer evidenzbasierten Versorgung
– Evaluation und Ausbau zielgruppenspezifischer Qualifizierung.
Die Bewertung der Anträge erfolgte unter Hinzuziehung unabhängiger und neutraler Sachverständiger.

Media Contact

BMG

Weitere Informationen:

http://www.bmg.bund.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close