Mit Weiterbildung gewinnen: Jetzt bewerben für den WIP 2009!

Dies sind die Ziele des vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in diesem Jahr bereits zum neunten Mal ausgeschriebenen „Weiterbildungs-Innovations-Preises“ (WIP) 2009.

Durch den WIP – ein etabliertes Markenzeichen in der Weiterbildungsszene – und die durch ihn geförderten Innovationen trägt das BIBB zur Modernisierung der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung in Deutschland bei. Und das Mitmachen lohnt sich:

Das BIBB vergibt bis zu fünf gleichwertige Preise à 2.500 Euro.

Bewerbungsfrist für den WIP 2009 ist der 31. Juli 2008.
Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Unternehmen aus dem In- und Ausland, die innovative Konzepte zur beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung entwickelt haben, sind aufgefordert, sich am Wettbewerb um den WIP 2009 zu beteiligen. Die Konzepte müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompe¬tenzen ausgerichtet sein.

Ausgeschlossen sind Konzepte zur Berufsvorbereitung und Berufsausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury.

Die Preisverleihung zum WIP 2009 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsi¬denten des Landes Niedersachsen, Christian Wulff. Die Übergabe der Preise erfolgt im Februar 2009 auf der Bildungsmesse „didacta“ in Hannover. Über die ausgezeichneten Konzepte und die Preisträger wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Der „Weiterbildungs-Innovations-Preis“ des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift „managerSeminare“, der „Frankfurter Rundschau“ sowie vom Didacta Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Informationen über die Preisträger und die Preisverleihung 2008 finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/wip

Unter dieser Internet-Adresse erhalten Sie auch die Unterlagen und die Teilnahmebedingungen für den WIP 2009.

Sie können diese Unterlagen auch anfordern unter

telefonisch: 0228 / 107-1107
per Fax: 0228 / 10 666 11 07
per E-Mail: kurth@bibb.de
Ihre Bewerbung senden Sie bitte in doppelter Ausfertigung und nur auf dem Postweg an:
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Stichwort: „WIP 2009“
z. Hd. Frau Kurth
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Darüber hinausgehende inhaltliche Auskünfte zum WIP erteilen:
Dr. Robert Helmrich, Tel.: 0228 / 107-1132, E-Mail: helmrich@bibb.de
Ingrid Leppelmeier, Tel.: 0228 / 107-1130, E-Mail: leppelmeier@bibb.de
Hans-Joachim Schade, Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de

Media Contact

Andreas Pieper idw

Weitere Informationen:

http://www.bibb.de/wip

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein 2D-Material, das immer breiter wird

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Chemiker Prof. Thomas Heine von der TU Dresden hat ein neues Material mit wundersamen Eigenschaften entdeckt: Es handelt sich um einen zweidimensionalen Kristall, der…

Instrument an BESSY II zeigt, wie Licht MoS2-Dünnschichten katalytisch aktiviert

Dünnschichten aus Molybdän und Schwefel gehören zu einer Klasse von Materialien, die als (Photo)-Katalysatoren infrage kommen. Solche günstigen Katalysatoren werden gebraucht, um mit Sonnenenergie auch den Brennstoff Wasserstoff zu erzeugen….

Eine nahe, glühend heiße Super-Erde

Eine heiße Super-Erde in unserer Nachbarschaft ist vermutlich geeignet, um Atmosphärenmodelle von Gesteinsplaneten zu überprüfen. In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein…

Partner & Förderer