Mit Weiterbildung gewinnen: Jetzt bewerben für den WIP 2009!

Dies sind die Ziele des vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in diesem Jahr bereits zum neunten Mal ausgeschriebenen „Weiterbildungs-Innovations-Preises“ (WIP) 2009.

Durch den WIP – ein etabliertes Markenzeichen in der Weiterbildungsszene – und die durch ihn geförderten Innovationen trägt das BIBB zur Modernisierung der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung in Deutschland bei. Und das Mitmachen lohnt sich:

Das BIBB vergibt bis zu fünf gleichwertige Preise à 2.500 Euro.

Bewerbungsfrist für den WIP 2009 ist der 31. Juli 2008.
Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Unternehmen aus dem In- und Ausland, die innovative Konzepte zur beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung entwickelt haben, sind aufgefordert, sich am Wettbewerb um den WIP 2009 zu beteiligen. Die Konzepte müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompe¬tenzen ausgerichtet sein.

Ausgeschlossen sind Konzepte zur Berufsvorbereitung und Berufsausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury.

Die Preisverleihung zum WIP 2009 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsi¬denten des Landes Niedersachsen, Christian Wulff. Die Übergabe der Preise erfolgt im Februar 2009 auf der Bildungsmesse „didacta“ in Hannover. Über die ausgezeichneten Konzepte und die Preisträger wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Der „Weiterbildungs-Innovations-Preis“ des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift „managerSeminare“, der „Frankfurter Rundschau“ sowie vom Didacta Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Informationen über die Preisträger und die Preisverleihung 2008 finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/wip

Unter dieser Internet-Adresse erhalten Sie auch die Unterlagen und die Teilnahmebedingungen für den WIP 2009.

Sie können diese Unterlagen auch anfordern unter

telefonisch: 0228 / 107-1107
per Fax: 0228 / 10 666 11 07
per E-Mail: kurth@bibb.de
Ihre Bewerbung senden Sie bitte in doppelter Ausfertigung und nur auf dem Postweg an:
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Stichwort: „WIP 2009“
z. Hd. Frau Kurth
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Darüber hinausgehende inhaltliche Auskünfte zum WIP erteilen:
Dr. Robert Helmrich, Tel.: 0228 / 107-1132, E-Mail: helmrich@bibb.de
Ingrid Leppelmeier, Tel.: 0228 / 107-1130, E-Mail: leppelmeier@bibb.de
Hans-Joachim Schade, Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de

Ansprechpartner für Medien

Andreas Pieper idw

Weitere Informationen:

http://www.bibb.de/wip

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen