GSMA gibt Nominierungen für 13. jährliche Global Mobile Awards bekannt

Die Nominierungen für die 13. jährlich vergebenen Global Mobile Awards wurden heute von der GSMA in London veröffentlicht. Die Gewinner werden während des grossen Preisverleihungsfestessens am 12. Februar bekannt gegeben werden. Dieses ist Bestandteil des Mobile World Kongresses in Barcelona (11.-14. Februar 2008), der weltgrössten Veranstaltung der Kommunikationsindustrie.

Des Weiteren gab die GSMA bekannt, dass der international bekannte Komiker Graham Norton durch die Preisverleihungszeremonie führen wird, die sicherlich zu den Höhepunkten im Veranstaltungsplan zählt. Die Moderation der GSMA-Festlichkeiten anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens globaler Mobilkommunikation wir Graham ebenfalls übernehmen.

Die ausserordentlich vielfältige Bandbreite der Bewerbungen, die grösste in der 13 jährigen Geschichte des Wettbewerbs, machte es der Jury nicht gerade leicht die Einsendungen auszuwerten und die Kandidaten zu bestimmen (siehe:

http://www.globalmobileawards.com/judges/bios.shtml). Die Kategorien reichen vom besten schnurlosen Telefon bis hin zu einer Reihe von Mobile-Entertainment-Auszeichnungen in den Bereichen Spiele, Video, Musik, Werbung und Dienstleistungen im Bereich soziale Netzwerke.

„Die Einsendungen für die diesjährigen Global Mobile Awards verdeutlichen den Einfluss der Mobilkommunikation auf soziale, geschäftliche und wirtschaftliche Beziehungen in jedem Winkel der Erde“, so der Geschäftsführer der GSMA Rob Conway. „Ich gratuliere den Kandidaten zu ihrem bisherigen Erfolg, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass eine Nominierung durch unsere aus hochkarätigen Experten bestehende, unabhängige Jury und der Anzahl und Qualität der übrigen Einsendungen alleine schon eine grossartige Leistung darstellt. Wir können die Bekanntgabe der Gewinner am Global Mobile Awards Festabend kaum erwarten.“

Die Global Mobile Awards werden von Qualcomm gesponsert. Verisign ist ein Kategoriesponsor. Die Nominierungen für 2008 können hier eingesehen werden http://www.globalmobileawards.com/nominees.shtml

Für ausführliche Informationen über die Awards und für Reservierungen besuchen Sie bitte: http://www.globalmobileawards.com

Für ausführliche Informationen über den Mobile World Kongress besuchen Sie bitte: http://www.mobileworldcongress.com

Informationen zur GSMA:

Die GSM Association (GSMA) repräsentiert als weltweiter Wirtschafsverband mehr als 700 GSM Mobilfunkanbieter in 218 Ländern und Regionen der Welt. Darüber hinaus unterstützen mehr als 200 Hersteller und Zulieferer in ihrer Funktion als Schlüsselpartner die Initiativen der Vereinigung.

Die Hauptziele der GSMA bestehen darin, weltweit die reibungslose Funktion und den einfachen Zugriff auf Mobilfunk- und Drahtlosdienstleistungen zu gewährleisten. Neben der Nutzwertsteigerung für Einzelkunden und Volkswirtschaften sollen gleichzeitig neue Geschäftsfelder für Anbieter und Zulieferer erschlossen werden. Die Mitglieder der Vereinigung bedienen über 2,5 Milliarden Kunden, das sind 82 % der Mobiltelefonbenutzer weltweit.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close