Bildung Wissenschaft

Ab Wintersemester 2000/2001 "Wirtschaftsmathematik" neu an der Katholischen Universität Eichstätt

An der Katholischen Universität Eichstätt (KUE) ist
der Studiengang "Diplom-Wirtschaftsmathematik" neu
eingerichtet und nun vor kurzem auch vom bayerischen
Wissenschaftsministerium offiziell genehmigt worden. Dieser fächerübergreifende
Studiengang, der zum kommenden Wintersemester startet, passt sich im
Profil an das an, was auf dem Arbeitsmarkt verlangt wird, und umfasst
die Fächer Mathematik, Informatik und Betriebswirtschaftslehre.
Interessenten können sich bis ein

FH Dortmund erweitert Studienangebot im IT-Bereich

Zum Wintersemester 00/01 päsentiert die Fachhochschule Dortmund zwei
neue Studienangebote im IT-Bereich: Die Studienrichtung Informations- und
Medientechnik sowie die Richtung Mobilkommunikation. Die Informations-
und Medientechnik beschäftigt sich vor allem damit, Informationen für den
Anwender aufzubereiten. Es geht um die Frage, wie Informationen dort
aufbereitet werden, wo sie letztlich genutzt werden. Im Zeitalter der
Digitaltechnik spielt der Entstehungsort und der Zielo

TU Braunschweig, TU Clausthal und Universität Hannover gründen CONSORTIUM TECHNICUM

Die Leitungen der drei Universitäten Braunschweig, Clausthal und Hannover haben das CONSORTIUM TECHNICUM gegründet, um ihre Entwicklungsstrategien zu koordinieren. Anlass dazu gibt vor allem der Generationenwechsel beim Lehrpersonal, der in den nächsten Jahren Chancen für Neuorientierung bietet. Auf diese Weise sollen Schwerpunkte in Forschung und Lehre entstehen, die zu Höchstleistungen in der Lage sind. Die Kapazitäten in Technik und Naturwissenschaft sind in Niedersachsen ein Stück Struktur

Würzburg zeigt Stärke in Biotechnologie und Informatik

„Die Chancen für die Bildung von unternehmerisch geprägten,
innovationsorientierten Netzwerken in Unterfranken, in deren Mittelpunkt
die Universität Würzburg steht, sind im Bereich der Biotechnologie und
Informationstechnologie besonders gut.“ Diese Ansicht vertritt Prof. Dr.
Margit Meyer, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre und
Marketing, mit Blick auf die Ergebnisse des Businessplan-Wettbewerbs
Nordbayern (BPW) 1999/2000.

Zugleich aber gib

TU Braunschweig, TU Clausthal und Universität Hannover starten gemeinsames Auslands- Marketing

Der Anteil ausländischer Studierender an den Universitäten Braunschweig, Clausthal und Hannover soll gesteigert werden. Zielgebiete eines gemeinsamen Marketings sind neben den osteuropäischen auch die ostasiatischen Länder. Als erstes konkretes Projekt des CONSORTIUM TECHNICUM ist die Gründung eines Ostasien-Büros, voraussichtlich in Peking, vorgesehen. Zielgruppen sind vorrangig Studierende mit erstem Abschluss, die einen Master- oder Doktorgrad erwerben wollen und über ausbaufähige Deutsch- und

Ausbildungsangebot für IT-Fachkräfte – in drei Semestern zum "Master der Informatik"

Die Fakultät für Informatik bietet zu Beginn des
Wintersemesters 2000/2001 den Masterstudiengang Informatik (Master of
Science in Computer Science) an. Mit diesem weiteren Angebot zur
Informatikausbildung reagieren die Infomatikwissenschaftler der
Magdeburger Universität auf die in den letzten Wochen geführte
Greencard-Diskussion. Sie wollen mit diesem weiterbildenden Studiengang
dazu beitragen, den mittel- und langfristig bestehenden IT-Fachkräftemangel
abzubauen.

Neuer Studiengang an der Universität Oldenburg:"BSc (Bachelor of Science) in Computing"

Zum Wintersemester 2000/2001 wird im Fachbereich
Informatik der Universität Oldenburg mit dem "BSc (Bachelor of
Science) in Computing Science" ein neuer Studiengang eröffnet, der
erste dieser Art in Niedersachsen. Der BSc kombiniert die Vorteile der
deutschen und der angelsächsischen Universitätsbildung und zeichnet
sich besonders durch seine Praxis- und Projektorientierung aus. Die
Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Während der herkömmliche
Diplomstudiengang du

Koblenzer Universität erreichte Platz 5 bei der EM im Roboterfußball

Bei der ersten Europameisterschaft im Roboterfußball in Amsterdam
hat das Team "RoboLog" der Universität in Koblenz in der
Simulationsliga den 5. Platz belegt. "RoboLog" ist das Team der
Arbeitsgruppe "Künstliche Intelligenz" am Fachbereich
Informatik.

Bei der ersten Europameisterschaft im Roboterfußball in Amsterdam hat
das Team „RoboLog“ der Universität in Koblenz in der Simulationsliga den
5. Platz belegt. „RoboLog“ ist das Team d

Seite
1 461 462 463