Neuer Sonderforschungsbereich für Kieler Uni Nanotechnologie und Oberflächenforschung

Der neue Sonderforschungsbereich (SFB) 677 der Kieler Universität ist im Bereich der Nanotechnologie angesiedelt und erforscht, wie Moleküle gezielt als „Maschine“ angeschaltet werden können und daraus neue, „intelligente“ Materialien entstehen. Die Bewilligung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die ersten fünf Jahre ging soeben ein. Das Budget umfasst eine Summe von mehr als 5,5 Mio. Euro.

Wie „Funktion durch Schalten“ Wirklichkeit werden kann, stellen Ihnen vor:
Die Professoren Rainer Herges (Chemiker und Sprecher des neuen SFB), Franz Faupel (Materialwissenschaftler und stellvertretender Sprecher) und Richard Berndt (Physiker und Teilprojektleiter). Auch Prorektor Professor Siegfried Wolffram steht zum Gespräch bereit.
Datum: 26. Juni, 14 Uhr
Ort: Otto Diels-Institut für Organische Chemie, Otto-Hahn-Platz 4, 4. OG, Sitzungssaal
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de, Internet: www.uni-kiel.de

Media Contact

Susanne Schuck Uni Kiel

Weitere Informationen:

http://www.uni-kiel.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close