Initiative "Haus der kleinen Forscher" ab Frühjahr 2007 auch in der Landeshauptstadt Magdeburg

Die neue Bildungsoffensive für Kitas und Kindergärten wird getragen von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der Unternehmensberatung McKinsey & Company, der Siemens AG und der Dietmar Hopp Stiftung.

Die Initiative unter der Schirmherrschaft von Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, will Erzieherinnen und Erzieher in Kitas und Kindergärten bei ihrer Arbeit im Bereich Naturwissenschaften und Technik unterstützen. Nach erfolgreichem Verlauf der Pilotphase in 50 Berliner Vorschul-Einrichtungen sollen Kitas und Kindergärten im gesamten Bundesgebiet folgen.

Das Angebot reicht von Fortbildungsveranstaltungen und Workshops über Lehr- und Arbeitsmaterialien, der Vermittlung von Patinnen und Paten bis hin zu einer Hotline für naturwissenschaftliche und didaktische Fragen. Ziel der Initiative ist es, das Interesse und die Neugierde der drei- bis sechsjährigen Kinder an Naturwissenschaften und Technik zu erhalten, nachhaltig zu sichern und dabei auch Sprach-, Lern- und Sozialkompetenzen sowie motorische Fähigkeiten zu stärken.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper übernimmt regionale Schirmherrschaft
Die Landeshauptstadt Magdeburg beteiligt sich neben weiteren Großstädten im Bundesgebiet an dieser Initiative. Der Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat hierfür die regionale Schirmherrschaft übernommen. Koordinierende Trägerin in Magdeburg ist die Stiftung Evangelische Jugendhilfe.

Engagiert: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

Um die Themenbereiche Natur und Technik schon im frühkindlichen Bereich nachhaltig zu verankern, ist das „Haus der Kleinen Forscher“ als offenes Kooperationsprojekt angelegt. Interessierte Unternehmen und Institutionen sind eingeladen, sich zu engagieren. Das in der Region beheimatete Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat bereits Unterstützung signalisiert: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums engagieren sich im Rahmen von Kita-Patenschaften. Vorbildliche Kitas, die sich an dem Programm der Initiative beteiligen, erhalten ein Qualitätszertifikat und werden zu „Häusern der kleinen Forscher“.

Neben den zwölf Kitas der Stiftung Evangelische Jugendhilfe beteiligen sich auch die fünf Einrichtungen des AWO Kreisverbandes an der Initiative. Weitere Interessensbekundungen liegen von der Elterninitiative KinderK-A-S-T-E-N , der Johanniter Unfallhilfe und den Einrichtungen Salbker See vor.

Kontakt
Haus der kleinen Forscher e.V.:
Mirko Streich
Tel: 030 206329-737
Email: info@haus-der-kleinen-forscher.de

Media Contact

Thomas Gazlig idw

Weitere Informationen:

http://www.helmholtz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Riesenplaneten – viel früher „erwachsen“ als bisher angenommen

Ein internationales Team hat die Massen der Riesenplaneten des Systems um den Stern V1298 Tau bestimmt, das gerade einmal 20 Millionen Jahre alt ist. Dafür verwendeten die Forschenden Radialgeschwindigkeitsmessungen von…

Partner & Förderer