Ausbildungsprogramm für Nachwuchsforscher am Fraunhofer IFF gestartet

Am Virtual Development and Training Centre VDTC des Fraunhofer IFF startet jetzt ein EU-gefördertes Ausbildungsprogramm für Nachwuchsforscher im Rahmen der Marie Curie Maßnahmen.


Darunter werden alle Maßnahmen im Bereich Humanressourcen und Mobilität zusammengefasst, die Bestandteil des 6. Europäischen Forschungsrahmenprogramms sind und mit 1,58 Mrd. Euro gefördert werden. Für den Aufenthalt von jungen Gastwissenschaftlern in Magdeburg sind dabei insgesamt 1,1 Mio. Euro vorgesehen.

Ziel von „ResearchTraining@VDTC“ ist es, innerhalb von vier Jahren zwölf Nachwuchswissenschaftler aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland die Möglichkeit zu geben, am Fraunhofer IFF an internationalen Forschungsprojekten mitzuwirken und in Industrieprojekten Praxiserfahrungen zu sammeln. Angeboten werden ein- bis dreijährige Aufenthalte, die je nach Länge und Interesse der Forscher mit einem Master oder Doktortitel abschließen können. Der thematische Schwerpunkt des Programms umfasst den Bereich des anwendungsorientierten Virtual Engineering. Drei Themenfelder stehen dabei zur Auswahl: virtuelle Produktentwicklung, virtuelle Prozesssteuerung und virtuell-interaktives Training. Neben dem Besuch von Vorlesungen und der Mitarbeit in Projekten wird auch im Logistik-Testlabor „LogmotionLab“ und im VR-Lab des Fraunhofer IFF geforscht. Die Ausbildung wird mit Modulen in Sozialkompetenz, Sprachkursen und Konferenzbesuchen ergänzt. Das Ausbildungsprogramm wird in Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie regionalen Industriepartnern durchgeführt.

Bewerben können sich Forscher mit weniger als vier Jahren Forschungspraxis oder einem promotionsrelevantem Abschluss. Nähere Informationen unter http://mc-opportunities.cordis.lu oder bei Dr. Eberhard Blümel, Hauptabteilungsleiter Virtuelle Entwicklung und Training VDT am Fraunhofer IFF.

Ansprechparter:

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Dr. rer. nat. Eberhard Blümel
Sandtorstr.22
39106 Magdeburg

Tel. +0049 391 40 90 110
Fax +0049 391 40 90 115
Mail: eberhard.bluemel@iff.fraunhofer.de

Ansprechpartner für Medien

Anna-Kristina Wassilew idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen