Neue und internationale Studiengänge auf einen Blick


Zentrale Studienberatung der Universität Hannover erweitert Angebot im Internet

Einen neuen Service bietet die Zentrale Studienberatung: Alle internationalen und neuen Studiengänge sind unter www.zsb.uni-hannover.de/aktuelles.htm im Netz zu finden.

Insgesamt 25 Studiengänge sind in der Liste aufgeführt. Bei vielen sichern direkte Links den Zugang zu weiteren Informationen auf den Seiten der Fachbereiche, sei es über den Diplomabschluss Technische Physik oder den Bachelor of Science in Chemie. Außerdem sind Namen, Adressen und Telefonnummern von Ansprechpartnern zu finden.

„Mit dieser Liste wollen wir allen Interessierten und künftigen Studierenden einen möglichst schnellen Einblick in alle neuen und internationalen Angebote ermöglichen“, sagt Betina da Rocha von der Zentralen Studienberatung. Daher sind auch alle Studiengänge aufgeführt, die sich derzeit noch in der Planung befinden, wie etwa das gemeinsame Angebot der Fachbereiche Biologie und Chemie „Life Science“, das erst zum Wintersemester 2001/2002 gestartet werden soll.

Hinweis an die Redaktion
Die Liste der neuen und international orientierten Studiengänge ist unter www.zsb.uni-hannover.de/aktuelles.htm zu finden. Für weitere Informationen steht Ihnen die Zentrale Studienberatung unter Telefon 0511/762-5587 oder -5585 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Monika Brickwedde idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer