Go East: Stipendien für Praktika und Studienaufenthalte in Mittel- und Osteuropa

Antragsfrist bis 28. Februar 2001

Das Zentralinstitut für Mittel- und Sommersemester 2001 Stipendien für Studienaufenthalte und Praktika in Mittel- und Osteuropa. Osteuropastudien der Katholischen Universität Eichstätt und die Haniel-Stiftung vergeben für da

Bewerben können sich für das Stipendienprogramm Go East Studierende der Wirtschaftswissenschaften, der Journalistik/Publizistik und der (Zeit-)Geschichte im Hauptstudium. In Frage kommen nur deutsche Staatsbürger. Unter Umständen kann vor dem Studienaufenthalt ein Sprachkurs finanziert werden. Je nach Dauer des Aufenthalts in einem mittel- oder osteuropäischen Land erhalten die Stipendiaten dann einen Zuschuss von 2.000 bis 4.000 Euro.

Die Bewerbungen mit einer kurzen Schilderung des Studienverlaufes und den Zielen für einen Aufenthalt in einem mittel- oder osteuropäischen Land sollen an Prof. Dr. Nikolaus Lobkowicz (ZIMOS, Ostenstraße 27, 85072 Eichstätt) gerichtet werden. Die Antragsfrist endet am 28. Februar 2001.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Thomas Pleil

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Permanenter Hitzezustand – Klimawandel fördert das Aufheizen von Seen

Perioden mit außergewöhnlich warmem Oberflächenwasser in stehenden Gewässern, sogenannte „Seen-Hitzewellen“, werden bis zum Ende des 21. Jahrhunderts an Intensität und Dauer zunehmen. Das schreibt ein internationales Wissenschaftler*innen-Team unter Beteiligung des…

Projekt SAVeNoW: Digitaler Zwilling für das Autonome Fahren

Das autonome Fahren ist auf dem Vormarsch. Doch wie macht man es für jede Verkehrssituation sicher, welche Verkehrsinfrastrukturen werden erforderlich und wie wirken sich künftige Verkehrsmodelle aus? Diese Fragen simuliert…

Nachhaltig Bauen mit Künstlicher Intelligenz

Um Gebäude material- und energieeffizienter zu machen und so einen Beitrag gegen die globale Erderwärmung zu leisten, kommt man an computerbasierten Entwurfsmethoden nicht vorbei. Wie diese aussehen können, erforscht Jun.-Prof….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen