Hohe Bewerbernachfrage an der Fachhochschule Worms


HOHE BEWERBERNACHFRAGE AN DER FACHHOCHSCHULE WORMS
STUDIENPLATZVERGABEVERFAHREN ZUM WINTERSEMESTER 2000/2001

Die Studiengänge an der FH Worms erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit.

Die Nachfrage nach den begehrten Studienplätzen ist im Vergleich zum letzten Wintersemester von 1.800 eingegangenen Bewerbungen auf zurzeit 2.100 Zulassungsanträge angestiegen.
Dies bedeutet nochmals eine Steigerung von ca. 17% gegenüber dem bereits hohen Anstieg im vorhergehenden Vergleichszeitraum.

Neben dem traditionell stark nachgefragten Studiengang Touristik mit knapp 900 eingegangenen Bewerbungen trugen insbesondere die Studiengänge Internationale Betriebswirtschaft und Außenwirtschaft (IBA), Steuerwesen sowie erfreulicherweise auch die technischen Studiengänge Informatik und Telekommunikation zu dem erneuten Bewerberanstieg bei.

Den insgesamt verfügbaren 225 betriebswirtschaftlichen Studienplätzen stehen rund 1.800 Bewerbungen gegenüber. Dies führte bei einigen der zulassungsbeschränkten Studiengängen dazu, dass nur auf bis zu jede dreizehnte Bewerbung ein Studienplatz vergeben werden konnte.

Für die nichtzulassungsbeschränkten Studiengänge Informatik und Telekommunikation werden Bewerbungen für das kommende Wintersemester noch bis zum Vorlesungsbeginn, dies ist der 2. Oktober 2000, angenommen.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

 Stefan Nickel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Riesenplaneten – viel früher „erwachsen“ als bisher angenommen

Ein internationales Team hat die Massen der Riesenplaneten des Systems um den Stern V1298 Tau bestimmt, das gerade einmal 20 Millionen Jahre alt ist. Dafür verwendeten die Forschenden Radialgeschwindigkeitsmessungen von…

Quantenprozessor liefert Einblicke in exotische Zustände in Quantenmaterialien

Simulationen mit Quantencomputer: Während die Anzahl der Qubits und die Stabilität der Quantenzustände die derzeitigen Quantencomputer noch begrenzen, gibt es Fragen, bei denen diese Prozessoren ihre enorme Rechenleistung bereits jetzt…

Partner & Förderer