Neue Bachelor- und Master-Studiengänge für Informationsmanagement an der Universität in Koblenz


Neue Bachelor- und Master-Studiengänge für
Informationsmanagement
an der Universität in Koblenz

Zum Wintersemester 2000/01 eröffnet die Universität in Koblenz die beiden neuen Studiengänge für Informationsmanagement. Es handelt sich um die ersten Bachelor- bzw. Masterstudiengänge in Deutschland, die der Akkreditierungsrat nach eingehender Begutachtung selbst mit seinem Qualitätszertifikat ausgezeichnet hat.
Die universitären Studiengänge für Informationsmanagement sind interdisziplinär angelegt. Sie setzen den inhaltlichen Schwerpunkt auf die ’New Economy’, also z.B. E-Commerce; E-Finance oder E-Government, indem sie betriebswirtschaftliche Lehrinhalte mit einer soliden Ausbildung in Informatik und Wirtschaftsinformatik verzahnen. Das Studienangebot ist in großen Teilen zweisprachig (deutsch und englisch); zudem werden neue Lehr- und Lernformen sowie Industriepraktika verbunden mit Auslandsaufenthalten integriert.

Beide Studiengänge können sowohl aufeinanderfolgend als auch einzeln absolviert werden. Als Abschlüsse werden der Bachelor of Science (BSc) bzw. der Master of Science (MSc) verliehen. Gerade der Masterstudiengang ist als Angebot zur Zusatzqualifikation für Absolventen anderer Studienrichtungen gedacht. Absolventinnen und Absolventen dieser neuen Studiengänge werden wegen der Kombination von Management- und IT-Orientierung exzellente Arbeitsmarktbedingungen vorfinden.
Ausführliche Informationen sowie Einschreibungsbedingungen finden sich unter: http://www.uni-koblenz.de/IM.

Mainz, den 11.09.2000


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dr. Michael Moehring, Tel.: 02 61 / 287-2668, email: moeh@uni-koblenz.de

Media Contact

Maria Camp

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer