Weiterbildung zum Telekommunikations-Manager


Der Bedarf an Fachkräften im Bereich der Telekommunikation kann derzeit bei weitem nicht befriedigt werden, die Nachfrage wird anhalten. Das eröffnet Berufsumsteigern völlig neue und sehr gute Perspektiven. Die rasante Entwicklung der Telekommunikationstechnik stellt aber auch Berufspraktiker vor neue Anforderungen. Es entsteht ein wachsender Bedarf an Weiterbildungsmöglichkeiten.
Die Technische Universität Ilmenau hat bereits 1996 den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang „Telekommunikations-Manager“ (TKM) ins Leben gerufen. Konzeption und Inhalt sind in dieser Form in Deutschland bisher einmalig.
Der Studiengang dauert zwei Semester und wird an 11 verlängerten Wochenenden in Seminarform (maximal 25 Teilnehmer) durchgeführt. Ziel ist die Vermittlung von Fachwissen zu technischen Aspekten der Telekommunikation, rechtlichen Bestimmungen sowie zur Betriebswirtschafts-/ Managementlehre. Auf eine starke Praxisorientierung wird Wert gelegt. Dozenten sind Wissenschaftler und Spezialisten der TU Ilmenau sowie Honorar- und Gastdozenten aus der Industrie. Teilnahmevoraussetzung ist ein Diplom technischer, naturwissenschaftlicher oder wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung oder entsprechende praktische Erfahrung. Es werden z. Z. Gebühren in Höhe von 6.000.-DM erhoben.
Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem staatlichen Zertifikat bestätigt. Das Ilmenauer Zertifikat berechtigt zur Fortsetzung des Studiums im Fach Telematik-Management an der Donau-Universität Krems und zum Erwerb eines Master-Titels unter Anrechnung der an der TU Ilmenau belegten Fächer.
Seit Beginn des Studienganges wurden in Ilmenau bereits 62 Telekommunikations-Manager ausgebildet. Der nächste Kurs beginnt im Wintersemester 2000/2001.

Kontakt/Information:
TU Ilmenau, Fak. für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebiet Kommunikationsnetze
Dr.-Ing. Ralf Tosse, Tel.03677-69 26 20
E-Mail: ralf.tosse@e-technik.tu-ilmenau.de
Dipl.-Ing. Michael Heubach, Tel. 03677-69 26 36
E-Mail: michael.heubach@e-technik.tu-ilmenau.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

 M.A. Wilfried Nax idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer