Von der Grundlagenforschung zur Anwendung


Fakultät für Chemie stellt aktuelle Forschungsarbeiten vor

Den Weg von der Grundlagenforschung zur Anwendung will die Fakultät für Chemie der Universität Karlsruhe bei zwei Veranstaltungen im Oktober aufzeigen. Diese Veranstaltungen, bei denen hochaktuelle Forschungsgebiete aus der Karlsruher Chemie vorgestellt werden, richtet sich speziell an Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer. „Wir wollen deutlich machen, dass die Chemie nicht nur mit abstrakten Formeln verbunden ist, sondern dass hier teilweise ganz neue Wege beschritten werden, die aktuelle und spannende Anwendungen nach sich ziehen, zum Beispiel in der Krebsforschung“, erklärt Dr. Andreas Neil Unterreiner vom Institut für Physikalische Chemie.

Am Mittwoch, den 4. Oktober berichtet Professor Dr. Athanassios Giannis Athanassios vom Institut für Organische Chemie über das Thema „Synthese von neuartigen Antikrebsmitteln“. Am Mittwoch, den 11. Oktober finden zwei Vorträge statt zu den Themen „Neue experimentelle Methoden in der Physikalischen Chemie: Femtosekundenlaser – physikalische Grundlagen und Anwendungen in Technik, Biologie, Medizin“ sowie „Rastertunnelmikroskopie: Prinzip und Anwendungen in Materialforschung, Biologie und Medizin“. Referenten sind Dr. Andreas Neil Unterreiner und Dr. Patrick Weis vom Institut für Physikalische Chemie. Die Veranstaltungen finden von 17.00 bis 19.00 im Rudolf-Criegée-Hörsaal statt (Gebäude-Nr. 30.41).

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

 Dr. Elisabeth Zuber-Knost

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer