Berufseinstieg von Hochschulabsolventen fördern – Weiterbildung "Personalentwicklungsmanagement"


Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld e.V. und die Arbeitsgruppe Berufsbildung und Bildungsplanung der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld wollen in einem Kooperationsprojekt den Berufseinstieg insbesondere von geistes- und sozialwissenschaftlichen Hochschulabsolventinnen und -absolventen fördern. In einer zehnmonatigen Vollzeit-Weiterbildung werden Pädagogen, Soziologen, Lehrer und Psychologen mit Interesse an beruflicher Konzeptions-, Trainings- und Beratungsarbeit systematisch auf das Arbeitsfeld in der Personalentwicklung von Profit- und Nonprofit-Unternehmen vorbereitet. Ziel ist es, die Absolventen in der Entwicklung eines Kompetenzprofils zu fördern, das von den Unternehmen benötigt wird. Damit sollen sich deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Neben einer viermonatigen theoretischen Schulung beinhaltet das Weiterbildungsprogramm ein sechsmonatiges praktisches „Training on the Job“. Gestartet wird Ende Mai mit 25 Teilnehmern.

In Kooperation mit dem Hochschulteam des Arbeitsamtes Bielefeld ist es gelungen, die Weiterbildung – bei entsprechenden Voraussetzungen – durch das Arbeitsamt förderungsfähig zu machen. Projektleiter sind Prof. Dr. Wolfgang Wittwer und Dr. Udo Witthaus von der AG Berufsbildung und Bildungsplanung.

Nähere Informationen sind erhältlich bei:
Universität Bielefeld, Fakultät für Pädagogik, AG 6: Berufsbildung & Bildungsplanung
Dipl.-Päd. Steffen Kirchhof, Postfach 100131, 33501 Bielefeld
Tel. 0521/106-37 20, Fax: 0521/106-80 21, E-Mail: steffen-andreas.kirchhof@uni-bielefeld.de

Media Contact

Dr. Gerhard Trott idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer