Damit der Start ins Berufsleben einfacher wird

Ein wichtiger Baustein der Qualifizierungsinitiative ist das Programm „Perspektive Berufsabschluss“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) von 2008 bis 2012 mit insgesamt 35 Millionen Euro gefördert wird.

„Noch immer gibt es zu viele Jugendliche und junge Erwachsene, die aus eigener Kraft den Weg von der Schule in eine Ausbildung nicht schaffen und unsere Unterstützung benötigen“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär Andreas Storm anlässlich der Präsentation und des Starts des Programms.

„In den vergangenen Jahren sind viele spezifische Förderangebote entwickelt und erprobt worden. Auf diesen Ergebnissen und Erfahrungen wollen wir nun aufbauen und den nächsten Schritt machen hin zu einer kohärenten und für jeden transparenten Förderstruktur. Damit entsprechen wir auch einer Forderung des Innovationskreises Berufliche Bildung (IKBB).“

Zu den Zielgruppen für das neue Programm gehören junge Menschen mit besonderem Förderbedarf: lernbeeinträchtige oder sozial benachteiligte Jugendliche sowie Jugendliche ohne Hauptschulabschluss oder Migrantinnen und Migranten. Ziel des Programms ist es, vorhandene regionale Ansätze weiterzuentwickeln, um den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu verbessern. Dabei sollen alle wichtigen Akteure vor Ort, zum Beispiel Schulen, Agentur für Arbeit, Betriebe und Kammern sowie Jugendamt und Elternorganisationen stärker zusammenarbeiten und ihre Förderaktivitäten aufeinander abstimmen.

Gleichzeitig unterstützt das Programm die Nachqualifizierung von jungen an- oder ungelernten Erwachsenen mit und ohne Beschäftigung. Die vorhandenen Förderinstrumente sollen stärker als bisher zur abschlussbezogenen Nachqualifizierung und zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss genutzt werden.

Es werden Konzepte gefördert, die eine Nachqualifizierung flexibel gemeinsam mit den Betrieben gestalten. Ziel ist es, junge Erwachsene zu fördern, um ihnen die Chance auf einen Berufsabschluss zu geben. Dabei sollen sie die erworbenen betrieblichen Kenntnisse und Erfahrungen einbringen.

Media Contact

BMBF Newsletter

Weitere Informationen:

http://www.bmbf.de/press/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer