Gender Mainstreaming als ein neues Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen

Die 13 Beiträge diskutieren das Konzept des Gender Mainstreaming als Instrument der Organisationsentwicklung sowie weitere innovative Ansätze genderorientierter Weiterbildung in internationaler Perspektive. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Vermittlung von Theorie und Praxis gewidmet.

Nach einleitenden Beiträgen der beiden Herausgeberinnen (Gender Mainstreaming und Weiterbildung) und der ehemaligen Bundestagspräsidentin und Augsburger Universitätsrätin Rita Süssmuth der erste Teil des Bandes das Konzept des Gender Mainstreaming als ein neues Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen unter den Aspekten seiner theoretischen Grundannahmen, seiner historischen Herleitungen und seiner praktischen Umsetzungen in den folgenden sechs Beiträgen: Frauenbildung – Gender – Gender Mainstreaming (Wiltrud Gieseke) / Erst kamen die Frauen, nun kommt Gender in die Universität – Gender Mainstreaming als Hochschulreform (Barbara Stiegler) / Gender Mainstreaming als Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen (Hildegard Macha/Stephanie Handschuh-Heiß) / Gender Mainstreaming als Organisationsentwicklung und Lernprozess (Angelika Paseka) / Gender Mainstreaming und Geschlechterforschung – kein einfaches Verhältnis (Sigrid Metz-Göckel) / Wissenschaftlerinnen und Frauenperspektiven wandeln die Universitätskultur (Elisabeth de Sotelo).

Im zweiten Teil des Bandes stellen fünf weitere Beiträge innovative Methoden genderorientierter (Weiter-)Bildung als Instrument der individuellen Potentialentwicklung im Kontext von Schule, Hochschule und Wirtschaft vor: Weiterbildung als Cultural Change – Transatlantische Studie über Frauen in pädagogischen Führungspositionen (Claudia Fahrenwald/Maureen Porter) / Mentoring and Women in Educational Leadership (Helen Sobehart) / Teachers, Learners, Leaders – Circuitous Pathways to Educational Leadership and Lifelong Learning (Donna Jones) / Die verborgene Seite weiblichen Arbeitsvermögens (Nese Sevsay-Tegethoff/Fritz Böhle) / Zwischen Hindernissen und Hoffnungen – Musikerziehung von Frauen im Wandel der Zeit (Barbara Busch).

Hildegard Macha/Claudia Fahrenwald (Hrsg.): Gender Mainstreaming und Weiterbildung – Organisationsentwicklung durch Potentialentwicklung, Verlag Barbara Budrich, Leverkusen-Opladen 2007, 210 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-86649-053-6

Ansprechpartner für Medien

Klaus P. Prem idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen