Gender Mainstreaming als ein neues Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen

Die 13 Beiträge diskutieren das Konzept des Gender Mainstreaming als Instrument der Organisationsentwicklung sowie weitere innovative Ansätze genderorientierter Weiterbildung in internationaler Perspektive. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Vermittlung von Theorie und Praxis gewidmet.

Nach einleitenden Beiträgen der beiden Herausgeberinnen (Gender Mainstreaming und Weiterbildung) und der ehemaligen Bundestagspräsidentin und Augsburger Universitätsrätin Rita Süssmuth der erste Teil des Bandes das Konzept des Gender Mainstreaming als ein neues Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen unter den Aspekten seiner theoretischen Grundannahmen, seiner historischen Herleitungen und seiner praktischen Umsetzungen in den folgenden sechs Beiträgen: Frauenbildung – Gender – Gender Mainstreaming (Wiltrud Gieseke) / Erst kamen die Frauen, nun kommt Gender in die Universität – Gender Mainstreaming als Hochschulreform (Barbara Stiegler) / Gender Mainstreaming als Instrument der Organisationsentwicklung an Hochschulen (Hildegard Macha/Stephanie Handschuh-Heiß) / Gender Mainstreaming als Organisationsentwicklung und Lernprozess (Angelika Paseka) / Gender Mainstreaming und Geschlechterforschung – kein einfaches Verhältnis (Sigrid Metz-Göckel) / Wissenschaftlerinnen und Frauenperspektiven wandeln die Universitätskultur (Elisabeth de Sotelo).

Im zweiten Teil des Bandes stellen fünf weitere Beiträge innovative Methoden genderorientierter (Weiter-)Bildung als Instrument der individuellen Potentialentwicklung im Kontext von Schule, Hochschule und Wirtschaft vor: Weiterbildung als Cultural Change – Transatlantische Studie über Frauen in pädagogischen Führungspositionen (Claudia Fahrenwald/Maureen Porter) / Mentoring and Women in Educational Leadership (Helen Sobehart) / Teachers, Learners, Leaders – Circuitous Pathways to Educational Leadership and Lifelong Learning (Donna Jones) / Die verborgene Seite weiblichen Arbeitsvermögens (Nese Sevsay-Tegethoff/Fritz Böhle) / Zwischen Hindernissen und Hoffnungen – Musikerziehung von Frauen im Wandel der Zeit (Barbara Busch).

Hildegard Macha/Claudia Fahrenwald (Hrsg.): Gender Mainstreaming und Weiterbildung – Organisationsentwicklung durch Potentialentwicklung, Verlag Barbara Budrich, Leverkusen-Opladen 2007, 210 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-86649-053-6

Media Contact

Klaus P. Prem idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gewebe-Spalter

Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt…

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close