Ausbildung für maritime Berufe im Ostseeraum verbessern: Universität Rostock übernimmt die Leitung

Das Projekt „Generation BALT“ vereint acht universitäre und außeruniversitäre Partner sowie 10 assoziierte Organisationen aus Deutschland, Litauen, Polen, Russland und Schweden.

„Gemeinsam wollen wir bis Ende Juni 2014 die Arbeitsmarktsituation, vorhandene Ausbildungskonzepte sowie zukünftige Anforderungen seitens des maritimen Sektors analysieren und daraus Vorschläge für Verbesserungen der vorhandenen Ausbildungen und für zusätzliche Qualifikationen ableiten“, sagt Projektleiter Prof. Dr. Gerhard Graf, Leiter des Departments Maritime Systeme der Interdisziplinären Fakultät der Universität Rostock. In der zweiten Hälfte der Projektlaufzeit sollen diese Vorschläge unter anderem in Wochenendkursen und einer Sommerschule praktisch umgesetzt werden.

Ziel des Projektes ist die passgenauere, zukunftsgerichtete Ausbildung sowie die Erhöhung der Erwerbschancen von Menschen, welche sich für anspruchsvolle Berufe des maritimen Sektors qualifizieren. Das aus dem Department Maritime Systeme heraus beantragte Projekt soll zudem die Kooperation mit den Nachbarstaaten im südbaltischen Raum stärken und zur weiteren Internationalisierung der Universität Rostock beitragen. Mit einer Kick-off-Konferenz in Gdynia (Polen) hat die praktische Projektarbeit bereits begonnen.

Kontakt:
Universität Rostock
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Abteilung Meeresbiologie
Dr. Frank Hansen
Fon: +49 (0)381 498 6063
eMail: frank.hansen@uni-rostock.de
www.generationbalt.eu (Webseite befindet sich noch im Aufbau)
Presse+Kommunikation
Dr. Ulrich Vetter
Fon: +49 (0)381 498 1013
Fax: +49 (0)381/498 1032
eMail: ulrich.vetter@uni-rostock.de

Media Contact

Ingrid Rieck Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer