Aktuelle News

Neuer Bewerberrekord für die Medienstudiengänge

Zusatzangebote Informationstechnologie und
Call-Center-Management

1328 Bewerber wollen am 26. Juli den eintägigen Eignungstest für die
120 Plätze in den Medienstudiengängen der sächsischen Hochschule Mittweida
absolvieren. Die Studiengänge Medienmanagement und Medientechnik haben
sich seit 1994 national und international als Mittweidaer Modell
etabliert. Die Besonderheit besteht in einer konsequent interdisziplinären
Ausbildung in den Bereichen Publizistik, Medie

Pumpen unter extremen Bedingungen

Forschungszentrum Karlsruhe setzt Meilenstein in der Fusionstechnologie für den ITER Mit einer Vakuumpumpe ist am Forschungszentrum Karlsruhe ein wichtiger Baustein für den künftigen internationalen Fusionsreaktor ITER entwickelt worden. Die Pumpe muss extremen Bedingungen gewachsen sein, denn hohe Magnetfelder, Neutronenstrahlung und radioaktives Tritium werden später zu ihrem Arbeitsumfeld gehören. Ein von der französischen Firma Air Liquide gebautes Modell soll nun im Forschung

Gentherapie-Studien: Patientenschutz hat Vorrang

Ärzte, die klinische Gentherapie-Studien durchführen, müssen sich an
die geltenden nationalen und internationalen Standards, Gesetze und
Verordnungen halten. Vor allem dürfen sie keine Verbindungen zu Firmen
unterhalten, die solche Studien finanzieren oder in Auftrag geben. Darauf
weist die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Gentherapie hin.

„Wie bei allen klinischen Studien, muss auch in der Gentherapie die
Wahrung der Patienteninteressen oberste Priorität haben

Multicenter-Studie zur Inselzelltransplantation

Gießener Diabetologen des Zentrums für Innere Medizin als eines von
drei außeramerikanischen Zentren mit dabei

Die Medizinische Klinik III und Poliklinik (Komm. Leiter: Prof. Dr.
Reinhard Bretzel)der Justus-Liebig-Universität Gießen ist an einer
Multicenter-Studie zur Inselzelltransplantation beteiligt, die vom
US-amerikanischen National Institute of Health (NIH) gefördert wird. Damit
ist die Gießener Arbeitsgruppe im Bereich der Diabetologie, die seit 1992
ein Insel

Damit bleibt einem der Griff zu mancher Pille erspart

Damit bleibt einem der Griff zu mancher Pille
erspart Sportwissenschaftler schwört auf gesundheitsorientiertes
Muskeltraining

Für den Chemnitzer Sportwissenschaftler Dr. Klaus Zimmermann steht
fest: „Es gibt kein Medikament und keine andere Maßnahme, die einen dem
Muskeltraining vergleichbaren gesundheitlichen Nutzen besitzt.“
Insbesondere älteren Menschen möchte er mit dieser Erkenntnis Mut machen.
Durch ein vorbeugendes Muskelkrafttraining bleibe man gewissermaß

Permafrostbohrung in über 3000m Höhe am Stockhorn/Zermatt startet am 26. Juli

Arbeitsgruppe „Klima und Naturgefahren“ unter der Leitung des
Geographen Prof.Dr. Lorenz King an PACE-Projekt beteiligt

Im Rahmen des EU-Projektes PACE (Permafrost and Climate in Europe –
Climate Change, Mountain Permafrost Degradation und Geotechnical Hazard),
das bereits seit Januar 1998 läuft und an dem die Gießener Arbeitsgruppe
„Klima und Naturgefahren“ unter der Leitung des Geographen Prof. Dr.
Lorenz King beteiligt ist, beginnt in den nächsten Tagen eine
Perma

Weltraumwetterwart: Plasma- und Astrophysiker verfolgen Sonnensignale

Die Sonnenaktivitäten können erhebliche Schäden auf der Erdeanrichten. Die Greifswalder Physiker arbeiten darum als Weltraumwetterwarte an einer Weltraumwetterkarte. Zur Zeit ist die Sonne wieder einmal besonders aktiv. Das Weltraumwetter (Stichpunkt »Nordlicht«) spielt »verrückt« und beeinträchtigt womöglich nicht nur die Funktionstüchtigkeit technischer Systeme im Weltraum und auf der Erde, sondern mag auch die Gesundheit von Menschen beeinflussen. 1847 sind zum ersten Mal S

Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer

Konjunktureller Aufschwung im Verarbeitenden Gewerbe
Konjunkturteam „Altmark“ der Fachhochschule Magdeburg-Stendal veröffentlicht Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer Das Konjunkturteam „Altmark“ der Hochschule Magdeburg-Stendal stellt in seinem neuesten Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer fest, dass der konjunkturelle Aufschwung in der BRD auch Ostdeutschland erfasst. Im Verarbeitenden Gewerbe stehen die Zeichen auf Expansion. Umsätze, Auftragseingänge stei

Hochschulbibliothek ist öffentlich

Alle Bücher einmal ausgeliehen …
Nach einem dreiviertel Jahr in neuen Räumen hat es an der
Hochschulbibliothek der Fachhochschule Erfurt insgesamt 123.621
Ausleihen von Büchern und DV-Medien gegeben. Laut Bibliotheksleiterin
Anneliese Breitscheidel war damit theoretisch nahezu jedes Buch aus dem
Bestand einmal "unterwegs". Seit Eröffnung des
Bibliotheksbetriebes am 4. Oktober 1999 haben sich über 5.500 Personen
als Nutzer registrieren lassen, um mit dem Benutzer

Gesundheitsberater künftig mit FH-Zertikat

"Institut für Weiterbildung und angewandte
Forschung in der Sozialen Arbeit" an der Fachhochschule Koblenz
gegründet

Dem steigenden Weiterbildungsbedarf im Zusammenhang
mit der beachtlichen Erweiterung beruflicher Handlungsfelder der
Sozialen Arbeit in den präventiven, kurativen und rehabilitativen
Einrichtungen des Gesundheitswesens trägt das "Institut für
Weiterbildung und angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit"
Rechnung. 1994 als

Seite
1 17.259 17.260 17.261 17.262 17.263 17.282

Physik Astronomie

Ultraschneller Magnetismus: Schnappschuss der Gitterschwingungen

Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden. Nach diesem Prinzip funktionieren HAMR-Speicher, die bereits auf dem Markt sind. Die mikroskopischen Mechanismen der ultraschnellen Entmagnetisierung sind allerdings noch nicht vollständig…

Nachweis von superionischem Eis liefert neue Erkenntnisse

… zu den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun. Tausende Grad heißes Eis? Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen…

Der Planet fällt nicht weit vom Stern

Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet. Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, an dem auch Forschende des Nationalen…

Biowissenschaften Chemie

Plankton verschiebt sich zu den Polen

Aufgrund der Erwärmung der Ozeane als Folge des menschlichen Treibhausgas-Ausstosses werden viele Arten des Meeresplanktons neue Lebensräume erschliessen (müssen). ETH-Forschende erwarten, dass viele Organismen zu den Polen wandern und dort…

Es werde Licht: Photoinitiatoren für Zahnfüllungen, Kontaktlinsen, Prothesen und Co.

Photoinitiatoren sorgen dafür, dass flüssiger Kunststoff – etwa für Zahnfüllungen – mittels Lichts schnell aushärtet. Dank einer neuen Synthesemethode der TU Graz lassen sich diese Initiatoren günstig herstellen, was der…

Neuer Ansatz gegen Nebenwirkungen von Antibiotika

Forschende aus Tübingen und Heidelberg analysieren Kollateralschäden, die Antibiotika im Darm verursachen – Gegenmittel könnten nützliche Bakterien besser schützen. Antibiotika helfen bei der Behandlung bakterieller Infektionen und retten jedes Jahr…

Agrar- Forstwissenschaften

Wie Buchenwälder nachhaltig bewirtschaftet werden können

Universität Göttingen und HAWK werten Satellitenbilder aus. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen und der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Göttingen (HAWK, Koordination) erforschen in einem Verbundprojekt weltweit…

Mit Mobilfunk-Campusnetzen zu einer modernen und zukunftsfähigen Landbewirtschaftung

Der Feldtag „LANDNETZ trifft Feldschwarm® – Landwirtschaft von morgen, heute erleben“ präsentiert neue digitale Anwendungen in der Landwirtschaft und die Ergebnisse des Wachstumskerns Feldschwarm®, welcher mit der Veranstaltung am 23….

Bestäubungsleistungen in der Landwirtschaft stärker in den Fokus

Der globale Rückgang von Bestäubern gefährdet die Vermehrung von weltweit 90 Prozent aller Wildpflanzen sowie den Ertrag von 85 Prozent der wichtigsten Nutzpflanzen. Bestäuber tragen zu 35 Prozent der weltweiten…

Informationstechnologie

Künstliche Intelligenz im Regelkreis

Wechselseitiges Feedback zwischen Mensch und Maschine in der Produktion. Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in der Produktion gleicht heute oft einer Einbahnstraße: Zwar können maschinelles Lernen und intelligente Algorithmen Fertigungsprozesse…

Erweiterte Tiefenschärfe

Fraunhofer-Forschende entwickeln plenoptische High-Speed-Kamera. Forschende am Fraunhofer IZM entwickeln gemeinsam mit TecVenture, Optrontec Inc. und KAIST eine Hochgeschwindigkeitskamera, die mit einem Multilinsenarray ausgestattet ist und Aufnahmen mit einem erweiterten Tiefenschärfebereich…

Sind unsere Geh- und Fahrradwege bereit für die Zukunft der Lieferdienste?

Studie entwickelt Konzept zur Datenerfassung. Forschende der TU Bergakademie Freiberg und der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg untersuchten, wie Lieferroboter und autonome Mikromobile künftig auf Gehwegen navigieren könnten – und auf welche…