Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tradegate Exchange erneut wichtigste Aktien-Privatanlegerbörse in Deutschland

08.01.2015

Gesamter Orderbuchumsatz mit 51,1 Mrd. Euro auf Rekordstand

Die zur Gruppe Deutsche Börse gehörende Tradegate Exchange hat im Jahr 2014 ihren Orderbuchumsatz um rund 13 Prozent auf 51,1 Mrd. Euro (2013: 45,3 Mrd.) gesteigert. Der Umsatz in allen handelbaren Wertpapieren ist damit bereits zum fünften Mal in Folge gewachsen.

In Aktien wurde mit 46,3 Mrd. Euro ein erneutes Umsatzhoch erreicht (2013: 41,2 Mrd.), in Fonds und ETPs stieg der Umsatz auf 3,3 Mrd. Euro (2013: 2,4 Mrd.). In Anleihen hat sich der Umsatz von 1,5 Mrd. Euro in 2013 auf 1,3 Mrd. verringert, nachdem dieser sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hatte.

„Auch das Jahr 2014 war ein Rekordjahr für die Tradegate Exchange. Trotz des hohen Wettbewerbs, auch durch außerbörsliche Plattformen, haben wir erneut ein deutliches Umsatzplus erzielt und bleiben damit die erfolgreichste Privatanlegerbörse für Aktien in Deutschland“, sagt Oliver Szabries, Geschäftsführer der Tradegate Exchange.

Im Dezember 2014 lag der Orderbuchumsatz an der Tradegate Exchange bei 4,3 Mrd. Euro (Dezember 2013: 4,0 Mrd.). Davon wurden 3,9 Mrd. Euro in Aktien umgesetzt.

Folgende Titel waren bei Privatanlegern im Dezember besonders gefragt (Umsatz in Euro):

Deutsche Titel Top 5:
1) BASF SE, 140 Mio.
2) Daimler AG, 139 Mio.
3) Allianz SE, 131 Mio.
4) Deutsche Bank AG, 114 Mio.
5) Volkswagen AG, 101 Mio.

Internationale Titel Top 5:
1) Apple Inc., 144 Mio.
2) Gazprom ADR, 86 Mio.
3) Airbus Group, 59 Mio.
4) Gilead Sciences, 37 Mio.
5) Barrick Gold Corporation, 35 Mio.


Über die Tradegate Exchange
Die in der Bundeshauptstadt Berlin ansässige Tradegate Exchange ist eine auf die Ausführung von Privatanleger-Aufträgen spezialisierte Wertpapierbörse. Derzeit sind mehr als 30 Handelsteilnehmer aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz angebunden und bieten ihren Kunden aus dem In- und Ausland Zugang. Handelbar sind rund 3.700 Aktien, 1.500 ETPs, 1.600 Anleihen sowie 1.900 Investmentfonds. Die Orderausführung erfolgt in der Regel per Vollausführung. Die Tradegate Exchange berechnet keine Transaktionsentgelte. Mit Tradegate können sich Anleger jederzeit ein Bild vom aktuellen Marktgeschehen machen: Sie haben Zugriff auf Echtzeit-Börsenkurse für die Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX – auch per Tradegate-App für das Smartphone. Diese kostenlose App wurde bisher mehr als 50.000 Mal heruntergeladen. Seit Anfang 2010 hat die Tradegate Exchange den Status "Regulierter Markt im Sinne der MiFID". Geschäftsführer sind Thorsten Commichau und Oliver Szabries. Die Deutsche Börse AG ist mit 75 Prozent plus 1 Anteil an der Tradegate Exchange GmbH, dem Börsenbetreiber der Tradegate Exchange, beteiligt.

Weiterführende Links
  www.tradegate.de

Ansprechpartner für die Medien:
Patrick Kalbhenn
Tel. +49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Straturity Human Capital Self-Assessment - Neues Instrument zum Überprüfen der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
11.05.2020 | time4you GmbH

nachricht Jobbörsen vergleichen: Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer immer wichtiger
11.03.2020 | PROFILO Rating-Agentur GmbH Lars Müller

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Im Focus: New double-contrast technique picks up small tumors on MRI

Early detection of tumors is extremely important in treating cancer. A new technique developed by researchers at the University of California, Davis offers a significant advance in using magnetic resonance imaging to pick out even very small tumors from normal tissue. The work is published May 25 in the journal Nature Nanotechnology.

researchers at the University of California, Davis offers a significant advance in using magnetic resonance imaging to pick out even very small tumors from...

Im Focus: I-call – Wenn Mikroimplantate miteinander kommunizieren / Innovationstreiber Digitalisierung - »Smart Health«

Die Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie ermöglicht zahlreiche Innovationen im Bereich der intelligenten Medizintechnik. Das vom Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT koordinierte BMBF-Verbundprojekt »I-call« realisiert erstmals ein Elektroniksystem zur ultraschallbasierten, sicheren und störresistenten Datenübertragung zwischen Implantaten im menschlichen Körper.

Wenn mikroelektronische Systeme für medizintechnische Anwendungen eingesetzt werden, müssen sie hohe Anforderungen hinsichtlich Biokompatibilität,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das evolutionäre Rätsel des Säugetierohrs

27.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Aufwärts mit dem „Blasen-Taxi“: Mikroorganismen vom Meeresgrund mischen in der Wassersäule bei Methanumsatz mit

27.05.2020 | Geowissenschaften

Sauber ohne Chemie und Kraft

27.05.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics