Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steirische Weltinnovationsführerschaft: TU Graz leitet RFID Qualifizierungsnetzwerk

09.10.2012
Die Hälfte aller weltweit entwickelten RFID-Chips ist steirischen Ursprungs

Damit ist die Steiermark Weltinnovationsführer in dem zukunftsträchtigen Stärkefeld der berührungslosen Identifikations- und Sicherheitstechnik. Um diesen Wettbewerbsvorsprung zu sichern, Kompetenzen auszubauen und den „RFID Hot Spot Steiermark“ zu stärken, hat die TU Graz mit Oktober 2012 auf Anregung der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG und mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft ein Qualifizierungsnetzwerk ins Leben gerufen.

Durch maßgeschneiderte Kurse soll eine zielgerichtete Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Spezialisten im Bereich RFID entstehen.

Ohne RFID geht es nicht mehr: Die Technologie, die sich „Radio-Frequency Identification“, also Identifikation mittels elektromagnetischer Wellen, zu Nutze macht, findet sich in Form kleiner Chips in jedem Reisepass, Führerschein und elektronischen Zutrittssystem wieder. Gut 50 Prozent der weltweit verkauften RFID-Chips wurden in der Steiermark entwickelt.
„Diese Technologieführerschaft im Wachstumsmarkt RFID zu halten und die Wertschöpfung daraus anzuheben stellt große Anforderungen an die Weiterbildung“, so Christine Stöckler-Penz, Leiterin von Life Long Learning der TU Graz. Die Schaffung des Qualifizierungsnetzwerkes ist ein wichtiger Meilenstein zur nachhaltigen Stärkung des „RFID Hot Spot Steiermark“.

Graz als führende Ausbildungsregion

Auf Basis einer Studie der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG bildet die TU Graz gemeinsam mit verschiedenen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft das Qualifizierungsnetzwerk. „Unser Ziel ist es, Graz zukünftig als führende internationale RFID-Ausbildungsregion mit Lehrgängen, Studien und Kursen zu etablieren. Es in kürzester Zeit gelungen, ein Konsortium aus 24 Unternehmen und Bildungseinrichtungen zu formen, das die ganze Wertschöpfungskette des RFID-Bereiches abdeckt und sich gemeinsam für die Zukunft des RFID Hot Spot Steiermark einsetzt“, führt Dominik Berger, Unternehmensberater und Initiator des RFID Qualifizierungsnetzwerkes, aus.
Um das steirische Stärkefeld RFID gezielt weiterzuentwickeln und die dafür nötigen Kompetenzen und Qualifizierungen voranzutreiben, startet mit Februar 2013 ein umfassendes Programm im Weiterbildungsangebot von TU Graz und Campus 02. Derzeit erarbeiten die wissenschaftlichen Partner in Abstimmung mit den Unternehmen eine maßgeschneiderte Palette an konkreten Programmen, um den rund 2.000 Mitarbeitern, die in der Steiermark im Bereich RFID tätig sind, gezielte Weiterbildungsmaßnahmen anbieten zu können.

Steirische Schlüsseltechnologie

Unter RFID versteht man ein technisches System, das die Möglichkeit bietet, Daten zu lesen, und zwar berührungslos über Funkerkennung. Das ermöglicht das automatische Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und erleichtert somit die Erfassung von Daten. Etwa 50 verschiedene Ingenieurdisziplinen treffen sich im Fachbereich RFID. Genauso breit ist das Anwendungsspektrum – von Reisepässen über Zeiterfassung bis hin zu elektronischem Ticketing. Der Clou der RFID-Chips: Sie sind klein wie Reiskörner und brauchen meist keine eigene Stromversorgung. Erst wenn ein Lesegerät in ihrer Nähe ist, wird kontaktlos Energie übertragen – auf einer Entfernung von bis zu zehn Metern. Die Steiermark hat eine lange Tradition in der Entwicklung dieser Technologie: Im Bereich RFID gibt es eine deutliche Ansammlung von weltweit führenden steirischen Unternehmen. RFID ist Teil der technologischen Kernkompetenz Elektronik, Mess- und Regeltechnik der Wirtschaftsstrategie Steiermark 2020.

FFG-Förderung und Projektpartner

Das nunmehr von der FFG geförderte Projekt trägt den Titel „RFID Qualifizierungsnetzwerk Österreich. Aufbau der RFID Forschungskompetenz für die Wirtschaft und nachhaltige Standortentwicklung im Stärkefeld RFID“. Neben der TU Graz als Antragsstellerinnen und vielen KMU‘s sind auch die FH Campus 02, das Joanneum Research, die AVL List, die austriamicrosystem, NXP, Infineon, die Voest Alpine und das Kompetenzzentrum evolaris mit an Bord.
Rückfragen:
Mag. Christine Stöckler-Penz
Technische Universität Graz
Life Long Learning
Tel.: +43 (316) 873 4931
E-Mail: stoeckler-penz@tugraz.at

Alice Senarclens de Grancy | Technische Universität Graz
Weitere Informationen:
http://www.tuaustria.at/
http://www.tugraz.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schnelle Wasserbildung in diffusen interstellaren Wolken

25.06.2018 | Physik Astronomie

Gleisgenaue Positionsbestimmung für automatisierte Bahnanwendungen

25.06.2018 | Informationstechnologie

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics