Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start der direkten Clearstream-Verbindung nach Russland

13.02.2013
*Clearstream eröffnet im Februar 2013 den direkten Zugang zum National Settlement Depository (NSD)

* Clearstream bietet wettbewerbsfähige Preise und Fristen und kann dabei auf seiner Erfahrung mit der Abwicklung russischer Staatsanleihen aufbauen

* Clearstream bietet Zugang zum neuem russischen Zentralverwahrer (CSD) sowohl über seinen nationalen Zentralverwahrer (CSD) und seinen internationalen Zentralverwahrer (ICSD)

Die direkte Abwicklungsverbindung von Clearstream zum russischen Markt soll nach Eröffnung eines Hauptkontos beim neuen russischen Zentralverwahrer, dem National Settlement Depository (NSD), noch im Februar 2013 in Betrieb gehen.

Dieser Entwicklung sind monatelange technische, rechtliche und aufsichtsrechtliche Vorbereitungen in enger Zusammenarbeit mit dem NSD vorausgegangen. Die neue direkte Verbindung zum russischen Zentralverwahrer ergänzt das bestehende Angebot an Abwicklungsdiensten durch einen umfassenden Zugang zu den russischen Kapitalmärkten über eine effiziente Verbindung sowie durch einen zentralen Zugangspunkts, den russischen Zentralverwahrer. Mit seiner umfangreichen Nachhandelsinfrastruktur bietet Clearstream Zugang zum neuen russischen Zentralverwahrer über verschiedene Kanäle: den nationalen Zentralverwahrer (CSD) und den internationalen Zentralverwahrer (ICSD).

Über seinen lokalen Vertreter, Deutsche Bank Moscow Ltd., bietet Clearstream bereits seit 2006 verschiedene Abwicklungsdienstleistungen in Russland an.

Seit Januar 2012 umfassen diese Dienstleistungen auch die Abwicklung von Rubel-Staatsanleihen (so genannte OFZ-Bonds). Auch die Abwicklung in Rubel für Neuemissionen am internationalen Markt und inländischer Zahlungsverkehr in Rubel in Einklang mit den lokalen Anforderungen und Usancen gehörten zum Dienstleistungsangebot von Clearstream über Deutsche Bank Moscow Ltd.

Mit der anstehenden Inbetriebnahme der direkten Verbindung zum russischen Zentralverwahrer im Februar 2013 will Clearstream nun seine Markterfahrung nutzen, um zu wettbewerbsfähigen Preisen und Fristen einen direkten Zugang zum russischen Markt zu schaffen. Deutsche Bank Moscow Ltd. verwaltet das direkte Konto von Clearstream beim Zentralverwahrer und wird als etablierter Vertreter vor Ort mit lokaler Markterfahrung Kunden weiterhin ein optimales Dienstleistungsangebot bieten. Um das beste Angebot am Markt zu bieten will Clearstream in naher Zukunft einen DVP („Delivery versus Payment“) Abwicklungsprozess einführen, bei dem die Lieferung erst nach Erhalt der Zahlung erfolgt; bis dahin wird eine Abwicklung ohne Zahlung („Free of Payment“, FOP) angeboten.

Mark Gem, Head of Business Management und Mitglied des Vorstands von Clearstream, sagte: „Die Etablierung des neuen russischen Zentralverwahrers war ein Meilenstein in der Entwicklung der russischen Kapitalmärkte. Mit unserer direkten Verbindung nach Russland erreicht der Markt nun die nächste Entwicklungsstufe für die internationale Anlegergemeinde. Clearstream freut sich, den direkten Zugang zum russischen Zentralverwahrer bestätigen zu können und wird erstklassige Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten. Das Angebot für internationale Anleger erstreckt sich auf eine breite Palette an Wertpapieren wie zum Beispiel OFZ-Staatsanleihen. Unsere Verbindung trägt dazu bei, die russischen Kapitalmärkte für internationale Anleger und Händler leichter zugänglich zu machen, indem sie eine effizientere Abwicklung von Wertpapiertransaktionen – in russischen Rubeln – sowie eine sichere Abwicklung über ein zentrales System ermöglicht.“

Eddie Astanin, Vorstandsvorsitzender von Russlands National Settlement Depository, ergänzte: "2013 beginnt ein neues Kapitel für Russlands Massnahmen für eine vollständige und umfangreiche Integration in das globale Finanzsystem. Vor weniger als einem Jahr wurde das Gesetz über den Zentralverwahrer verabschiedet und wir sehen nun, dass Institutionen wie Clearstream die Effektivität unserer Anstrengungen und die Angemessenheit unserer Strategie anerkennen. Dieses Ereignis bietet internationalen Investoren ganz neue Möglichkeiten in Russland; in Zukunft wird es die Möglichkeit bieten, die Situation russischer Emmitenten in den globalen Kapitalmärkten zu ändern."

Pressekontakt
Jessica Sicre
Tel.: +352-243-32238
E-Mail: jessica.sicre@clearstream.com
Über Clearstream
Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 53 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 11,3 Billionen Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.
NSD Media contact
Tatiana Newcomb
+7 495 232-0910
Newcomb@nsd.ru
www.nsd.ru

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht AgiPro-Projekt der TU Ilmenau macht Unternehmen effizienter
09.01.2019 | Technische Universität Ilmenau

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trend bleibt trotz Rückgangs positiv
21.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Im Focus: Roter Riesenvollmond in den Morgenstunden des 21. Januar

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Frühaufsteher sind diesmal im Vorteil: Wer am Morgen des 21. Januar 2019 vor 6:45 Uhr einen Blick an den Himmel wirft, kann eine totale Mondfinsternis bestaunen. Dann leuchtet der sonst so strahlende Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillingen und Krebs glutrot.

Um das Finsternis-Spektakel in seiner gesamten Länge zu verfolgen, muss man allerdings sehr früh aus dem Bett: Kurz nach 4:30 Uhr beginnt der Mond sich langsam...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

Unsere digitale Gesellschaft im Jahr 2040

16.01.2019 | Veranstaltungen

Superbeschleuniger im Fokus

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

So schnell erwärmen sich die Dauerfrostböden der Welt

16.01.2019 | Geowissenschaften

Wirken Strahlen besser mit Gold?

16.01.2019 | Förderungen Preise

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics