Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sieben neue UBS-ETFs auf Xetra gestartet

30.05.2012
ETFs bilden Indizes mit Schwerpunkt USA und Industrieländer weltweit ab

Seit Mittwoch sind sieben neue börsennotierte Aktienindexfonds des Emittenten UBS Global Asset Management im XTF-Segment der Deutschen Börse handelbar.

Von den sechs der sieben neuen ETFs bilden jeweils zwei den gleichen Referenzindex ab. Der Unterschied liegt in der Anlageklasse. ETFs der Anlageklasse „I“ richten sich primär an institutionelle Anleger, die der Anlageklasse „A“ an Privatkunden.

Der UBS (Irl) ETF plc – MSCI USA (USD) bildet die Performance der entwickelten Aktienmärkte in den USA auf Grundlage der Gesamtrendite mit reinvestierten Dividenden ab. Der Index berücksichtigt derzeit rund 600 große bis mittelständische US Unternehmen, die ca. 84% der Marktkapitalisierung im Aktienstreubesitz abbilden.

Der UBS (Irl) ETF plc – MSCI USA Value (USD) ermöglicht Investoren den Zugang zum amerikanischen Aktienmarkt unter Berücksichtigung des Value-Strategieansatzes. Die Aufnahme der US-Werte in den Referenzindex erfolgt nach einem Selektionsprozess, der auf acht historischen und zukunftsorientierten Fundamentaldaten basiert. Berücksichtigt werden Unternehmen, deren Aktienkurs im Vergleich zu ihrem Unternehmenswert als unterbewertet eingestuft wird.

Der UBS (Irl) ETF plc – S&P 500 (USD) bildet die Wertentwicklung der 600 größten US-amerikanischen Aktiengesellschaften ab. Der Referenzindex bildet 75% des gesamten US-Aktienmarktes ab. Dividenden und Ausschüttungen werden nach

Abzug gegebenenfalls anfallender Steuern in der Indexberechnung berücksichtigt.
Der UBS (Irl) ETF plc – MSCI World bietet Investoren den Zugang zu 1600 großen bis mittelgroßen Unternehmen aus 24 Industrieländern branchenübergreifend an.
Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt
981 börsengelistete Indexfonds bei einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 12 Mrd. Euro.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
Aufstellung der neuen UBS-ETFs mit Angabe der ISIN und der Total Expense Ratio:
UBS (Irl) ETF plc ISIN TER
UBS (Irl) ETF plc - MSCI USA (USD) A-dis IE00B77D4428 0,35%
UBS (Irl) ETF plc - MSCI USA (USD) I-dis IE00B76J4S53 0,23%
UBS (Irl) ETF plc - MSCI USA Value (USD) A-dis LU0629460089 0,35%
UBS (Irl) ETF plc - MSCI USA Value (USD) I-dis IE00B6SY5K09 0,23%
UBS (Irl) ETF plc - MSCI World (USD) A-dis IE00B7KQ7B66 0,45%
UBS (Irl) ETF plc - MSCI World (USD) I-dis IE00B7KL1H59 0,30%
UBS (Irl) ETF plc - S&P 500 (USD) A-dis IE00B7K93397 0,25%

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Anlageklasse Deutsche Börse ETF ISIN Industrieland MSCI Referenzindex UBS UBS-ETFs XTF-Segment

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnation des Welthandels setzt sich fort
25.09.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Boom der deutschen Wirtschaft derzeit wahrscheinlicher als eine Rezession
19.09.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nanodiamanten als Photokatalysatoren

18.10.2018 | Materialwissenschaften

Schichten aus Braunschweig auf dem Weg zum Merkur

18.10.2018 | Physik Astronomie

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics