Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schulterschluss von Deutsche Börse und Istanbul Stock Exchange

22.11.2011
Vereinbarung über Kooperation und gemeinsame Entwicklung

Die Deutsche Börse und die Istanbul Stock Exchange (ISE) vereinbaren eine Zusammenarbeit in mehreren Geschäftsbereichen. Beide Unternehmen wollen ein gemeinsames Verständnis von Entwicklungen in den jeweiligen Märkten fördern, gemeinsame Forschungsprojekte oder Seminare durchführen zu Themen von gemeinsamem Interesse.

Zudem erfolgt eine Unterstützung der Partnerbörse bei ihren Marketingaktivitäten in Deutschland und in der Türkei. Angestrebt wird außerdem eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der gemeinsamen Indizes- und Produktentwicklung mit dem Ziel einer engeren Kooperation zwischen den beiden Finanzzentren Frankfurt und Istanbul.

„Die Deutsche Börse und die ISE haben bereits eine Reihe von Maßnahmen zur Förderung des Ausbaus der Kommunikationswege und zum Aufbau einer dauerhaften Beziehung zwischen den Partnern in die Wege geleitet. Dieser Schulterschluss ist für die Wertpapiermärkte sowohl in Deutschland als auch der Türkei von Vorteil“, erklärte Deutsche Börse-Vorstandsmitglied Frank Gerstenschläger, verantwortlich für die Xetra Division. „Beide Partner möchten einander bei der Verbesserung und dem Vertrieb des jeweiligen Dienstleistungsangebots in den beiden Ländern zur Seite stehen.“

„Die Wirtschaft und Finanzmärkte in der Türkei haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und befinden sich weiter auf Wachstumskurs. Diese Initiative soll aktiv dazu beitragen, die türkischen Kapitalmärkte ins Blickfeld internationaler Anleger zu rücken. Damit leistet die ISE einen wichtigen Beitrag zur Wachstumsförderung“, so der CEO der ISE, Hüseyin Erkan. „Die Teilnahme der ISE am Eigenkapitalforum 2011 in Frankfurt als einer der Hauptsponsoren steht beispielhaft für die von den beiden Börsenbetreibern initiierten Kooperationsmaßnahmen.“

Über Deutsche Börse AG

Die Gruppe Deutsche Börse ist ein Mitglied des deutschen Bluechip-Index DAX® und führender Dienstleistungsanbieter für die internationale Wertpapierbranche mit Produkten und Dienstleistungen für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette bei der Verarbeitung von Wertpapieren, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung. Die Gruppe Deutsche Börse ist zudem Anbieter von IT-Lösungen sowie Insourcing-Partner für die internationale Wertpapierbranche und ist führend im Bereich Marktdaten und Analyse.

Über ISE

Die Istanbul Stock Exchange (ISE) ist eine in ihrer Region führende Handelsplattform und bietet transparente, effiziente und liquide Märkte für Emittenten, Anleger und Intermediäre. Über ihre Tochtergesellschaften (Takasbank and Central Registry Agency), stellt die ISE Abwicklungs-,
Verwahrungs- und Registrierungsdienstleistungen für ein breites Spektrum von Produkten wie Aktien, Schuldtitel, Repos, Optionsscheine und ETFs bereit.

Die ISE treibt die Entwicklung in der Region aktiv voran und arbeitet entschlossen am Ausbau ihrer Märkte, der Diversifizierung der Produktpalette sowie der Vernetzung mit anderen Märkten. Auf diese Weise wird Istanbul dem Ziel, sich als internationales Finanzzentrum zu etablieren, näher gebracht.

Ansprechpartner für die Medien:
Frank Herkenhoff Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Im Focus: Vehicle Emissions: New sensor technology to improve air quality in cities

Researchers at TU Graz are working together with European partners on new possibilities of measuring vehicle emissions.

Today, air pollution is one of the biggest challenges facing European cities. As part of the Horizon 2020 research project CARES (City Air Remote Emission...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

16.08.2019 | Physik Astronomie

Solarflugzeug icaré testet elektrische Flächenendantriebe

16.08.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neue Überlebensstrategie der Pneumokokken im Zentralnervensystem identifiziert

16.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics