Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelstand wünscht sich bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

01.10.2015

Die Münchner vitacare GmbH ist neues Mitglied im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW e.V.) München.

Alexander Burger, Leiter Vertrieb und Marketing bei vitacare und deren Digitalmarke JUUNA kommentiert wie folgt: „Wir haben in der Zusammenarbeit mit vielen Unternehmen die Erfahrung gemacht, dass zusätzliche Sozialleistungen rund um die Gesundheitsthematik als ein wesentlicher Faktor für nachhaltige Firmenpolitik verstanden wird. Hier haben wir seit Jahren entsprechende Expertise und möchten diese in die Öffentlichkeit tragen. So erfahren gerade mittelständische Unternehmen die demografische Entwicklung als enorme Herausforderung und stellen sich, wenn es um die Entwicklung attraktiver Arbeitgebermarken geht, mit großem Engagement auf die steigenden Ansprüche ihrer Mitarbeiter ein. Das betrifft auch die Erhaltung der Arbeitskraft und Fürsorge für die Belegschaft. Besonders relevant wird in den nächsten Jahren die Nachfrage nach Beratung und Unterstützung rund um das Thema Familie, häusliche Pflege und individuelle Unterstützung sein. Mit unseren digitalen Beratungsplattformen wie JUUNA haben wir umfangreiches Wissen, aktuelle Gesetzgebungen, Organisationsmanagement sowie interaktive Kommunikationsmodelle entwickelt, die sowohl für die Geschäftsführung, Personalleitung als auch für die Arbeitnehmerseite relevant sind.“

E-Health ist mittlerweile in vielen gesellschaftlichen Strukturen angekommen, digitale Lösungen können – so sie weitsichtig konzipiert sind, die entsprechende Akzeptanz und Reichweite haben – für die unterschiedlichsten Firmen und Verwaltungen unkompliziert eingesetzt werden und sie erleichtern die Erreichbarkeit in einer zunehmend dezentralen Arbeitswelt.

Aktuelle Befragungen zeigen zudem, dass sich Arbeitnehmer bessere Fürsorgemodelle und Unterstützung in fordernden beruflichen und privaten Situationen wünschen, ohne diese proaktiv einzufordern oder individuelle Belastung zu thematisieren. Die individuelle ortsunabhängige Nutzung der Angebote und vor allem die Hoheit über die eigenen Daten stehen dabei immer im Vordergrund.

„Wir freuen uns auf eine aktive Mitgliedschaft im BVMW und den Fachforen und werden in den kommenden Monaten zahlreiche regionale Fach- und Netzwerkveranstaltungen mit Vorträgen, Webinaren und Fachartikeln zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ engagiert mitbegleiten, so Alexander Burger.

Wolfgang Thanner, Leiter Kreisverband Wirtschaftsregion München BVMW, sieht es wie folgt: “Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur im Mittelstand ein herausforderndes Thema. Pflege und umfassende Information dazu ist für Unternehmer wie Mitarbeiter relevant. Wir freuen uns, mit vitacare ein Mitglied hinzugewonnen zu haben, das in diesem Bereich besondere Expertise aufweist und diese unseren Mitgliedsunternehmern zur Verfügung stellt.“

Über den Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW e.V.) München

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz die Interessen von rund 270.000 Unternehmen, die über neun Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Mit seinen rund 300 Repräsentanten steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit dem Mittelstand – regional, national und international. Ein wichtiges Ziel des BVMW ist es, den Kontakt zwischen Unternehmerinnen und Unternehmern zu fördern, den Austausch zwischen Mittelstand, Institutionen und Politik zu vertiefen sowie Kooperationen zu initiieren. Infos: www.bvmw.de

Über JUUNA und die vitacare GmbH

Die vitacare GmbH mit Sitz in München gehört seit 2013 zur vitapublic GmbH im Verbund der vitagroup. Zum digitalen Angebot der vitacare GmbH zählt die Marke JUUNA. Das digitale Beratungs- und Organisationsportal JUUNA bietet zertifizierte innovative web¬basierte Inhalte und Services, um den individuellen Bedürfnissen von Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Mitmenschen über¬nehmen, gerecht zu werden und sie in der herausfordernden persön¬lichen Situation nachhaltig zu unterstützen und zu entlasten. JUUNA ist Mitglied der Initiative Erfolgsfaktor Familie. Infos: www.juuna.de

Pressestelle | vitacare GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics