Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelständler sind bei der Finanzierung von Innovationen stark von Eigenmitteln abhängig

29.04.2010
Bankkredite und Beteiligungskapital spielen untergeordnete Rolle / Abhängigkeit von Eigenmitteln hemmt die Innovationskraft der deutschen Volkswirtschaft

Kleine und mittlere Unternehmen leisten nach wie vor einen im internationalen Vergleich überdurchschnittlich hohen Beitrag zur Innovationskraft Deutschlands. Allerdings finanzieren sie ihre Innovationsanstrengungen zu mehr als 70 % über interne eigene Mittel.

Externe Finanzierungsquellen spielen hingegen eine untergeordnete Rolle. Auf sie wird in der Regel erst dann zurückgegriffen, wenn eigene Finanzierungsmöglichkeiten nicht mehr ausreichen. Die starke Abhängigkeit von Eigenmitteln hemmt die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft. Dies zeigt eine Sonderauswertung der KfW Bankengruppe auf der Datenbasis des KfW-Mittelstandspanels.

Die Untersuchung der KfW zeigt, dass sich die Unternehmen bei der Finanzierung ihrer Innovationsaufwendungen nur in sehr geringem Maße auf Bankkredite stützen. So werden nur 12 % der Innovationsaufwendungen über Bankkredite finanziert. Dieser Anteil sinkt mit steigender Forschungs- und Entwicklungsintensität: Unternehmen mit hoher Forschungs- und Entwicklungsintensität greifen so gut wie gar nicht auf diese Finanzierungsform zurück.

Ein Grund für die geringe Nutzung von externen Quellen durch mittelständische Unternehmen bei der Finanzierung von Innovationen ist, dass der Erfolg von Innovationsvorhaben für externe Finanziers kaum abzuschätzen ist. Dies verringert die Bereitschaft vor allem von Kreditgebern, solche Projekte zu finanzieren. Denn Kreditgeber würden zwar die hohe Unsicherheit hinsichtlich des Erfolgs mittragen, können jedoch aufgrund des festen Zinssatzes im Erfolgsfall nicht an den hohen Gewinnen partizipieren.

Die hohe Abhängigkeit der mittelständischen Unternehmen von internen Eigenmitteln bei der Finanzierung ihrer Innovationsanstrengungen führt oft dazu, dass nicht alle aussichtsreichen Vorhaben umgesetzt werden können, weil die interne Finanzierungskraft begrenzt ist. Darüber hinaus müssen die Unternehmen ihr Innovationsverhalten stark der jeweils aktuellen wirtschaftlichen Situation anpassen. Dadurch werden kurzfristige Innovationsprojekte häufiger durchgeführt als langfristige Vorhaben und grundlegende Neuerungen - die sich über längere Fristen strecken

- werden nicht umgesetzt oder aus Finanzierungsgründen unterbrochen.

Der Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, Dr. Norbert Irsch: "Die starke Abhängigkeit von Eigenmitteln verzögert vor allem die Entwicklung und erfolgreiche Markteinführung von Spitzentechnologien und den dadurch ausgelöste Strukturwandel. Als Folge hiervon verliert Deutschland Wachstumspotential und im internationalen Wettbewerb mittel- bis langfristig an Boden."

Die Untersuchung "Wie finanzieren Mittelständler ihre Innovationen?" steht unter dem Stichwort "Akzente" unter www.kfw.de im Bereich Research zum Download zur Verfügung.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics