Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konjunkturerholung gibt Autobranche Starthilfe

21.04.2010
PwC hebt Prognose für globale Pkw-Produktion leicht an / US-Markt entwickelt sich besser als erwartet / Export eröffnet europäischen Herstellern Wachstumschancen

Die globale Konjunkturerholung lässt auch den Automobilmarkt allmählich wieder anspringen. Für das laufende Jahr prognostiziert das Automotive Institute der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) nunmehr eine weltweite Pkw-Produktion von 65 Millionen Fahrzeugen, die bisherige Schätzung lag bei 63 Millionen Fahrzeugen. Im Krisenjahr 2009 war die globale Fertigung dramatisch von 66 Millionen auf nur noch 57,2 Millionen Pkw eingebrochen.

"Die Autoindustrie findet allmählich zurück zur Normalität. Zudem gibt es Anzeichen dafür, dass Hersteller wie Daimler die Krise zur Effizienzsteigerung genutzt haben, was nunmehr der Profitabilität zu Gute kommt", kommentiert Felix Kuhnert, Leiter des Bereichs Automotive bei PwC.

Insbesondere in Nordamerika und Asien haben sich Autoabsatz und -produktion seit Jahresbeginn etwas besser entwickelt als erwartet. Für die USA erwartet PwC nunmehr ein Marktvolumen von 11,5 Millionen bis 12 Millionen Pkw. Die Fertigung dürfte von 8,6 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2009 auf bis zu 10,9 Millionen steigen. Allerdings ist der Aufschwung zumindest teilweise auf starke Verkaufsanreize von Seiten der Hersteller zurückzuführen, die verbreitet mit Null-Prozent-Finanzierungen, langen Kreditlaufzeiten und günstigen Leasingkonditionen um Kunden werben.

In Asien rollen 2010 voraussichtlich 4,2 Millionen Pkw mehr von den Bändern als 2009. Allein für Japan prognostizieren die PwC-Automobilexperten einen Zuwachs von rund einer Million Fahrzeugen. Dabei profitiert die japanische Industrie von einer Erholung der Exportmärkte, aber auch einer Nachfragebelebung im Inland durch staatliche Subventionen für umweltfreundliche Automobile.

Auch in China, dem seit 2009 größten Fahrzeugmarkt der Welt, wird mit weiteren signifikanten Zuwächsen gerechnet. Nach aktueller PwC - Einschätzung wird sich die Produktionsleistung in China von 11,0 Millionen Fahrzeugen in 2009 auf 13,0 Millionen PkW im laufenden Jahr erhöhen. Kuhnert: "Auch deutsche Hersteller werden von dieser Entwicklung profitieren. Deutsche Automobilhersteller werden ihre Produktionsleistung in China im Vergleich zum Vorjahr um 16% auf 1,7 Millionen Fahrzeuge steigern können".

Die europäische Automobilindustrie verzeichnet demgegenüber voraussichtlich eher moderate Zuwächse. Für 2010 schätzt PwC das Produktionsplus in Osteuropa auf rund 640.000 Pkw, nachdem die Experten bislang von einer Steigerung um etwa 550.000 Pkw ausgingen. Für die Hersteller in der EU wird ein Produktionsanstieg um gut 120.000 Fahrzeuge (bislang: 80.000) prognostiziert.

Gleichzeitig dürfte der Absatz in der EU nach dem Auslaufen der Abwrackprämien in vielen Ländern um etwa eine Million Fahrzeuge sinken. Dass die Industrie dennoch mehr Pkw fertigt, führen die Experten auf positive Impulse durch den Export, aber auch auf den deutlichen Produktionseinbruch um 15 Prozent im Jahr 2009 zurück. Die Nachfrage war demgegenüber nur um fünf Prozent gesunken. Zudem hatten die Abwrackprämien insbesondere den Absatz von importierten Klein- und Kompaktwagen aus Osteuropa und Asien beflügelt. Dieser Effekt fällt 2010 weitgehend aus.

Karim Schäfer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.pwc.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics