Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hong Kong Monetary Authority und Clearstream vereinbaren Kooperation für grenzüberschreitendes Sicherheitenmanagement

17.10.2012
Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) und Clearstream haben heute ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben, um in Zukunft grenzüberschreitende Dienstleistungen im Sicherheitenmanagement (Collateral Management) und für die Bereitstellung von Liquidität anzubieten. Der neue Service wird im Verlauf des ersten Quartals 2013 verfügbar sein.

Der Clearstream-Pool an verfügbaren Sicherheiten weist derzeit ein Volumen von über 550 Milliarden Euro auf. Er umfasst eine breite Palette an Anlageinstrumenten und Wertpapieren, die als Sicherheiten genutzt werden können, darunter festverzinsliche Wertpapiere, Aktien und Investmentfondsanteile.

Durch die Kooperation mit der HKMA können internationale Finanzinstitute (als Sicherheitensteller – Collateral Giver) ihren erweiterten Pool an Sicherheiten bei Clearstream nutzen, um Repo-Geschäfte mit Mitgliedern der Central Moneymarkets Unit (CMU) der HKMA (als Sicherheitenempfänger – Collateral Receiver) durchzuführen und liquide Mittel von ihnen zu erhalten.

Mit seinem effizienten Zugang zu Liquidität in Hongkong, insbesondere in Hongkong-Dollar und Offshore Renminbi, also Renminbi-Reserven außerhalb des chinesischen Festlandes, kommt der Service internationalen Finanzinstituten zugute. Auch lokale Finanzinstitute können den Einsatz ihrer Liquidität im Inland dank des Zugangs zu einer größeren Bandbreite an internationalen Wertpapieren optimieren. Gleichzeitig profitieren Kunden des Global Liquidity Hub von Clearstream vom neuen Angebot, da sie ihre Sicherheiten noch besser und auf optimierter Basis nutzen können.

Peter Pang, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HKMA, sagte: „Wir freuen uns, dass sich Clearstream mit der HKMA und anderen globalen Systemen für Repo-Geschäfte über drei Parteien zusammenschließt, um mit vereinten Kräften auf internationaler und nationaler Ebene einen grenzüberschreitenden Service im Sicherheitenmanagement anzubieten. Die Ausweitung der grenzüber­schreitenden Sicherheitenmanagement-Dienstleistungen treibt die Entwicklung eines kostengünstigen und effizienten Repo-Marktes in Hongkong weiter voran. Dank der umfassenderen Nutzung der Sicherheiten wird zudem das Kreditrisiko unter den Finanzinstituten verringert, was der Finanzmarktstabilität zugutekommt.“

Jeffrey Tessler, Vorstandsvorsitzender von Clearstream, sagte: „Wir sehen der Zusammenarbeit mit der HKMA und dem Ausbau dieses zusätzlichen Liquiditätskanals nach Hongkong mit Freude entgegen. Mit der Kooperation bauen wir auf unserer umfassenden Erfahrung an den asiatischen Märkten auf, dort sind wir seit über 20 Jahren präsent und aktiv. Wir geben jetzt Instituten in Hongkong die Möglichkeit, über unseren Global Liquidity Hub unsere preisgekrönten Sicherheitenmanagement- und Triparty Repo-Dienstleistungen zu nutzen.“

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Hong Kong Monetary Authority
Loren Tam, Manager (Unternehmenskommunikation)
Tel: +852 2878 1802
Email: lsbtam@hkma.gov.hk
Yokee Wong, Manager (Unternehmenskommunikation)
Tel: +852 2878 1213
Email: yhywong@hkma.gov.hk
Natalie Wu, Officer (Unternehmenskommunikation)
Tel: +852 2878 8246
Email: nkywu@hkma.gov.hk
Clearstream
Nicolas Nonnenmacher
Tel.: +352-243-36115
E-Mail: nicolas.nonnenmacher@clearstream.com
Über die Hong Kong Monetary Authority
Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) ist die für die Sicherung der Währungs- und Bankenstabilität zuständige Regierungsbehörde in Hongkong. Sie wurde 1993 gegründet und hat vier Aufgabenschwerpunkte: die Bewahrung der Währungsstabilität im Rahmen des gekoppelten Wechselkurssystems (Linked Exchange Rate System), die Förderung der Stabilität und Funktionsfähigkeit des Finanzsystems (einschließlich des Bankensystems), die Aufrechterhaltung des Status von Hongkong als internationales Finanzzentrum, darunter der Schutz und Ausbau der Finanzinfrastruktur Hongkongs, und das Management des für die Verwaltung der Währungsreserven zuständigen Exchange Fund.

Weitere Informationen: www.hkma.gov.hk.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt bereit und bietet Zugang zu 52 Inlandsmärkten weltweit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 11 Billionen Euro ist Clearstream einer der größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Weitere Informationen: www.clearstream.com.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mehr Beschäftigung trotz geringerem Wirtschaftswachstum
27.02.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochdruckwasserstrahlen zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen erprobt

Beim Fräsen hochfester Werkstoffe wie Oxidkeramik oder Sondermetalle – und besonders bei der Schruppbearbeitung – verschleißen Werkzeuge schnell. Für Unternehmen ist die Bearbeitung dieser Werkstoffe deshalb mit hohen Kosten verbunden. Im Projekt »HydroMill« hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen mit seinen Projektpartnern nun gezeigt, dass sich der Hochdruckwasserstrahl zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen eignet. War der Einsatz von Wasserstrahlen bislang auf die Schneidbearbeitung beschränkt, zeigen die Projektergebnisse, wie sich hochfeste Werkstoffe kosten- und ressourcenschonender als bisher flächig abtragen lassen.

Diese neue und zur konventionellen Schruppbearbeitung alternative Anwendung der Wasserstrahlbearbeitung untersuchten die Aachener Ingenieure gemeinsam mit...

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nieten, schrauben, kleben im Flugzeugbau: Smarte Mensch-Roboter-Teams meistern agile Produktion

25.03.2019 | HANNOVER MESSE

Auf der Suche nach der verschwundenen Antimaterie: Messungen mit Belle II erfolgreich gestartet

25.03.2019 | Physik Astronomie

HEIDENHAIN auf der CONTROL 2019: Belastbare Systeme für mehr Genauigkeit und Zuverlässigkeit

25.03.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics