Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

German Private Equity Barometer: Kräftiger Stimmungsaufschwung am Beteiligungsmarkt

26.05.2010
  • 1. Quartal 2010: Beteiligungsmarktklima verbessert sich im dritten Quartal in Folge
  • Nicht nur die Erwartungen, sondern auch die Lagebeurteilungen fallen jetzt positiv aus
  • Fundraising-Möglichkeiten für Innovationsfinanzierer jedoch nach wie vor unzureichend

Ein Sorgenkind der deutschen Wirtschaft, der deutsche Beteiligungsmarkt, hat die Tiefen der Finanzkrise des vergangenen Jahres überwunden und startet mit einem kräftigen Stimmungsaufschwung in das Jahr 2010.

Das ist das zentrale Ergebnis des German Private Equity Barometers, dem von der KfW Bankengruppe konzipierten und in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) erhobenen vierteljährlichen Indikator zum Geschäftsklima für den Early- und Later-Stage-Bereich.

Das Barometer setzt die im dritten Quartal 2009 begonnene Erholung fort und wächst kräftig um 10,9 Punkte. Aktuell bewegt es sich auf einem Niveau von 32,7 Punkten, nachdem der Barometerwert im Sommer 2009 unter dem Eindruck massiver Abschreibungssorgen mit -6 Punkten sein Allzeittief erreicht hatte.

"Insbesondere die positive gesamtwirtschaftliche Entwicklung ist der Grund für die deutliche Stimmungsbelebung. Die Akteure beurteilen jetzt auch nicht nur ihre Erwartungen positiv, sondern auch ihre tatsächliche Lage", sagt Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Gleichwohl liegt das German Private Equity Barometer noch immer klar unter seinem langjährigen Durchschnittswert von etwa 40 Punkten.

"Hemmschuh bleibt, dass die Wagnisfinanzierer weiterhin große Probleme bei der Einwerbung von Fondsmittel haben. Dies birgt die Gefahr, dass die zunehmende Nachfrage von Seiten der Unternehmen nach Beteiligungskapital nicht bedient werden kann", so Irsch.

Besonders die Stimmung im Early-Stage-Bereich hat sich aufgrund der verbesserten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen deutlich aufgehellt (+15,3 Punkte). Dabei beurteilen die Akteure vor allem ihre aktuelle Lage besser (+31,2 Punkte). Trotzdem ist es für eine Entwarnung noch zu früh: Die Geschäftserwartungen im Bereich Innovationsfinanzierung für die kommenden sechs Monate sind leicht gesunken (-0,6 Punkte). "Die Akteure im Frühphasensegment konnten ihre Fundraising-Möglichkeiten trotz der verbesserten wirtschaftlichen Situation noch nicht nachhaltig erweitern", sagt Dörte Höppner, BVK-Geschäftsführerin.

Im Later-Stage-Bereich hingegen beurteilen die Marktteilnehmer sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen für die kommenden sechs Monate positiver (+9,5 Punkte / +4,7 Punkte). "In der Spätphase wird auch davon profitiert, dass nun wieder vermehrt strategische Investoren aus der Industrie als Abnehmer von Beteiligungen in Betracht kommen. Erfreulich ist die Entspannung bei den Exits. Die Börsengänge im ersten Quartal nähren die Hoffnung auf weitere erfolgreiche Beteiligungsverkäufe im laufenden Jahr", sagt Dörte Höppner.

Das von der KfW konzipierte und in Kooperation vom Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e. V. (BVK) und der KfW Bankengruppe vierteljährlich erhobene German Private Equity Barometer gibt Auskunft über das Geschäftsklima (aktuelle und erwartete Geschäftslage) auf dem deutschen Markt für Beteiligungskapital insgesamt sowie differenziert für die beiden Segmente Early Stage (Seed- und Start-Up-Finanzierungen) und Later Stage (Wachstums- und Buy-Out/Buy-In-Finanzierungen).

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics