Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Repo führt erfolgreich neues USD GC Pooling-Segment ein

01.02.2010
Neues Währungssegment am GC Pooling-Markt am 29. Januar 2010 gestartet/ GC Pooling-Markt bietet besicherte Transaktionen in Euro und US-Dollar an

Eurex Repo und Clearstream haben heute die Einführung eines neuen Währungssegments am GC Pooling®-Markt, dem besicherten Geldmarkt von Eurex Repo, bekannt gegeben.

Seit vergangenem Freitag, 29. Januar 2010, ist der Handel im neuen Segment USD GC Pooling® möglich. Damit deckt der GC Pooling-Markt eine zweite weltweit genutzte Währung ab. Die 35 Teilnehmer, die den Markt bereits aktiv nutzen, können dadurch auch USD-Transaktionen am GC Pooling-Markt tätigen und verfügen so über deutlich umfangreichere Möglichkeiten einer besicherten Finanzierung.

Marcel Naas, Geschäftsführer von Eurex Repo, sagte: „Bislang war das GC Pooling ganz auf den Euro ausgerichtet, mit dem neuen USD GC Pooling-Segment erweitern wir nun das Währungsspektrum. Wie schon in unserem bewährten Euro GC Pooling® -Segment verschaffen wir den Marktteilnehmern auch im neuen Währungssegment einen effizienten und risikooptimierten Zugang zu besicherter US-Dollar-Liquidität. Als zentrale Gegenpartei übernimmt Eurex Clearing dabei das Netting und reduziert das Kontrahentenrisiko.“

Stefan Lepp, Mitglied des Executive Board von Clearstream, fügte hinzu: „Wie im Euro GC Pooling-Segment werden die Sicherheiten zur Deckung des neuen US-Dollar-Exposure auch hier automatisch zugewiesen. Außerdem können Teilnehmer die über USD GC Pooling erhaltenen Sicherheiten entweder zur Deckung weiterer USD GC Pooling-Transaktionen wiederverwenden oder direkt als Pfand bei der Deutschen Bundesbank hinterlegen.“

Das offene Orderbuch ermöglicht den Geldhandel in US-Dollar unter Bezugnahme auf den bestehenden GC Pooling ECB Basket, der wiederum auf dem Sicherheitenpool von Clearstream basiert. Eurex Clearing übernimmt unmittelbar nach Zustandekommen des Geschäfts die Rolle als zentrale Gegenpartei für alle Transaktionen und organisiert sämtliche Schritte im Zusammenhang mit der Lieferung und Kapitalmaßnahmen. Das USD-Wechselkursrisiko ist in der Standardmarge und im Reporting-System bereits berücksichtigt.

GC Pooling bietet einen effizienten und zuverlässigen Zugang zu Offenmarkt-Transaktionen des Eurosystems sowie ein integriertes Clearing über eine zentrale Gegenpartei, wodurch sich das Kontrahentenrisiko verringert. Im Jahr 2009 erreichte das durchschnittliche ausstehende Volumen bei GC Pooling einen Wert von 73 Mrd. €. 2008 hatte es noch bei 55 Mrd. € gelegen.

Ansprechpartner für die Medien:

Clearstream: Bruno Rossignol Telefon: +352-2 43-3 61 15
Eurex: Heiner Seidel Telefon: +49-69-2 11-1 15 00
Über Eurex Repo
Eurex Repo (www.eurexrepo.com) zählt zu den führenden Anbietern elektronischer Repo-Märkte und betreibt CHF- und EUR-Repo-Märkte. Der CHF-Repo-Markt von Eurex wurde 1999 lanciert. 2001 folgte die Einführung des EUR-Repo-Markts. Derzeit sind mehr als 235 Teilnehmer aus zehn Ländern zum Handel an den Repo-Märkten von Eurex zugelassen. Eurex Repo bietet als einzige Plattform in Europa alle Vorteile eines elektronischen Handels in Verbindung mit der Anonymität des zentralen Kontrahenten Eurex Clearing AG und dem zentralisierten Collateral Management System von Clearstream Banking.

Eurex Repo ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Eurex Frankfurt AG. Beim Repo-Handel können Banken (ihre) Wertpapierbestände gegen Geld (ver-)leihen und dadurch Liquidität erhalten bzw. vergeben. Die EZB und die überwiegende Zahl der nationalen europäischen Zentralbanken nutzen Repo-Geschäfte zur Geldmengensteuerung.

Über Clearstream

Clearstream (www.clearstream.com) ist ein internationaler Zentralverwahrer und innerhalb der Gruppe Deutsche Börse für das Nachhandelsgeschäft zuständig. Clearstream bietet durch den Bereich Global Securities Financing (GSF) Services Abwicklungs- und Depotdienstleistungen sowie Instrumente für die Verwaltung von Sicherheiten. Insgesamt umfasst das Servicegeschäft die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Collateral Management. Im Jahr 2009 betrug das monatlich durchschnittlich ausstehende Volumen im Bereich GSF erstmals mehr als 500 Mrd. Euro.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

11.12.2018 | Physik Astronomie

Besser Bohren – Neues Nanokomposit stabilisiert Bohrflüssigkeiten

11.12.2018 | Geowissenschaften

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics