Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex lanciert weitere Optionen auf ETFs

25.05.2010
Kontrakte basieren auf ETFs des Anbieters Source/ Einführung am 1. Juni 2010

Die internationale Terminbörse Eurex hat heute die Einführung von sieben neuen Optionen auf Source ETFs zum 1. Juni 2010 angekündigt.

Basiswert eines der neuen Kontrakte ist der STOXX Mid 200 Source ETF, die anderen sechs Optionen beziehen sich auf die STOXX Europe 600 Optimised Supersectors Source ETFs, die die Branchen Banks, Basic Resources, Industrials, Oil & Gas, Telecommunications und Utilities abdecken. Die neuen ETF-Optionen ergänzen das Angebot der vor kurzem eingeführten Optionen auf drei Benchmarkindex-ETFs.

„Branchen- und Größenindizes spielen in der Asset-Allokation institutioneller Anleger eine immer wichtigere Rolle, wie der starke Vermögenszuwachs der entsprechenden ETFs unterstreicht“, sagte Eurex-Vorstand Peter Reitz. „Mit dieser Erweiterung unserer Angebotspalette an ETF-Optionen bieten wir sowohl

ETF- als auch Derivate-Nutzern eine innovative Möglichkeit, ihr Portfolio noch genauer zu managen.“

„Optionsmärkte brauchen hochliquide Basiswerte, daher war in der Vergangenheit der Handel von Optionen auf europäische ETFs nicht einfach. Wir waren erfreut, als Eurex mit Blick auf die hohen Umsätze unserer Branchen-ETFs vorschlug, Optionen auf diese Indizes einzuführen. Im Vorfeld der Markteinführung haben wir sehr positives Kunden-Feedback bekommen, weshalb wir uns auf den Handelsstart freuen“, so Ted Hood, CEO von Source.

Bei den neuen ETF-Optionen handelt es sich um auf Euro lautende, amerikanische Optionen mit Laufzeiten von bis zu 24 Monaten und physischer Belieferung. Die Kontraktgröße beträgt 100 Fondsanteile.

Nomura wird als Market Maker fungieren und somit zur Liquidität im Orderbuch beitragen. „Wir sind stolz, der erste Market Maker für Optionen auf Source-ETFs zu sein”, sagte Rob Heck, Co-Head Flow Derivatives Single Stock Trading bei Nomura. „Diese Dienstleistung ist eine nahe liegende Erweiterung unseres Serviceangebots und unterstreicht den Anspruch von Nomura, bei Derivaten zu den Top-Liquiditätsprovidern zu gehören.”

Die zugrunde liegenden Source ETFs sind im XTF-Segment notiert, dem ETF-Handelsplatz der Deutschen Börse. Das im April 2000 gestartete XTF-Segment ist mit 669 notierten Fonds und einem Anteil von ca. 38 Prozent am europäischen ETF-Handelsumsatz der führende Handelsplatz für börsengehandelte Fonds in Europa.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Dow Jones Euro STOXX 50® ETF ETF-Optionen Kontrakt MAKER Optionen Source XTF-Segment

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics