Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Group konzentriert Commodity-Handel auf einer Plattform - Handel mit Agrarprodukten an der EEX ab 2015

10.06.2014

Die European Energy Exchange (EEX) und die Eurex Exchange haben gemeinsam entschieden, den Handel von Agrarderivaten künftig bei der EEX, an der Eurex einen Mehrheitsanteil von 62,57 Prozent hält, zu konzentrieren. Kunden erhalten damit über eine zentrale Plattform Zugang zu einem einheitlichen Angebot von einer Vielzahl von Warenterminkontrakten.

Im Zuge dessen werden die bislang auf Eurex Exchange verfügbaren Agrarderivate ab 2015 auf der Handelsplattform der EEX angeboten. Das aktuelle Produktangebot der Eurex umfasst Futures auf Kartoffeln, Magermilchpulver, Molkenpulver, Butter, Schweine und Ferkel. Alle Kontrakte sind in Euro notiert und werden bar abgewickelt. Als Referenzpreis werden Marktindizes herangezogen, welche die zugrunde liegenden physischen Geschäfte widerspiegeln.

„Die EEX verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Handel mit Energie- und Rohstoffderivaten“, sagt Andreas Preuß, Chief Executive Officer der Eurex. „Die Überführung des Eurex-Agrartermingeschäftes auf unsere Tochtergesellschaft EEX ist ein wichtiger Schritt, um die EEX als Commodity-Börse der Eurex Group zu positionieren.“

„Mit der Einführung von Agrarprodukten setzen wir unsere Strategie fort, unser Angebot auf weitere Geschäftsfelder auszudehnen“, sagt Peter Reitz, Chief Executive Officer der EEX. „Die Handelsteilnehmer profitieren von einem komplementären Produktangebot an Commodities wie Strom, Erdgas oder Düngemittel auf einer Plattform sowie vom weiteren Ausbau des Agrar-Produktportfolios. Hier werden wir sehr eng mit der Agrar- und Ernährungswirtschaft zusammenarbeiten. Bei der Abwicklung von Geschäften unterschiedlicher Warenkontrakte durch unser Clearinghaus ECC können Teilnehmer zudem Kosten sparen.“

Eurex und EEX werden in den nächsten Monaten gemeinsam mit ihren Handelsteilnehmern, Clearing-Mitgliedern, Maklern und Endkunden die Überführung der Produkte auf die EEX planen, um einen reibungsfreien Übergang des Handels zu gewährleisten.

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie verfolgt die EEX organisches Wachstum in ihren bestehenden Märkten sowie die Ausdehnung auf weitere Regionen und Geschäftsfelder. Bereits durch ihre Mehrheitsbeteiligung an der Cleartrade Exchange (CLTX) im Dezember 2013 hatte die EEX ihr Angebot auf weitere Warentermin-Kontrakte wie Fracht, Eisenerz, Schiffsdiesel und Dünger ausgedehnt.


Über EEX:

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte, an denen Strom, Erdgas, CO2-Emissionsberechtigungen, Kohle und Herkunftsnachweise gehandelt werden. Im Zuge ihrer Mehrheitsbeteiligung an der Cleartrade Exchange (CLTX) bietet die EEX zudem die Märkte für Fracht,
Eisenerz, Schiffsdiesel und Dünger an. Clearing und Abwicklung aller Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). EEX ist Mitglied der Eurex Group.

Über Eurex Exchange:

Eurex Exchange zählt zu den führenden Terminmärkten weltweit mit einem global wachsenden Vertriebsnetz. Das rund 2.000 Produkte umfassende Angebot deckt neben den klassischen Anlageklassen auch alternative Anlageklassen ab. Unser Handelsplatz – der auf einer innovativen IT-Infrastruktur basiert – bietet Zugang zu den liquidesten und meistgehandelten, Euro-denominierten Aktienindex- und Fixed Income-Derivaten.

Als Teil der Eurex Group bieten wir unseren Kunden gemeinsam mit der International Securities Exchange (ISE) und der European Energy Exchange (EEX) Zugang zu einem globalen Liquiditätsnetzwerk mit einem täglichen Handelsvolumen von etwa 9 Millionen Kontrakten. Das Clearinghaus von Eurex Exchange ist Eurex Clearing, einer der weltweit führenden zentralen Kontrahenten.


Zur Eurex Group gehören Eurex Exchange, International Securities Exchange (ISE), European Energy Exchange (EEX), Eurex Clearing, Eurex Bonds und Eurex Repo
Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com
http://www.eurexchange.com

Weitere Berichte zu: Abwicklung Clearing Clearinghaus Dünger EEX Eisenerz Energy Eurex European Exchange ISE Plattform Strom Tochtergesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Auch in Zeiten der Corona-Krise machen Investitionen Sinn
31.07.2020 | eology GmbH / Nadine Schilling

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel fasst wieder Schritt – regionale Unterschiede bleiben groß
31.07.2020 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics