Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Clearing führt Cross-Margining-Funktionalität ein

10.06.2014

Clearinghaus bietet erstmals in Europa Aufrechnung von Margin-Anforderungen innerhalb von Anlageklassen und marktübergreifend für OTC- und börsennotierte Derivate/ Euro-Zinskurve erstmals vollständig im Rahmen eines Portfolio-Margining-Ansatzes abgedeckt

Eurex Clearing, das Clearinghaus der Gruppe Deutsche Börse, hat sein zweites Release des neuen Risikosystems Eurex Clearing Prisma eingeführt. Clearing-Teilnehmer und Kunden können durch das neue System erstmalig von Portfolio-Margining-Möglichkeiten innerhalb einer Anlageklasse sowie dem Cross-Margining zwischen börsennotierten Fixed-Income-Produkten und außerbörslich gehandelten Zinsswap-Produkten profitieren. Eurex Clearing ist der erste und einzige zentrale Kontrahent (CCP) in Europa, der diese von Nutzern stark nachgefragte Möglichkeit anbietet.

Seit Ende Mai können Nutzer des CCPs Margin-Anforderungen für börsennotierte Fixed-Income-Produkte (Schatz, Bobl, Bund, Buxl) und Geldmarktderivate (Eonia, Euribor) miteinander verrechnen, womit die gesamte Euro-Zinsstrukturkurve abgedeckt ist. Gleichzeitig ermöglicht das neue Release erstmals Margin-Anforderungen für Portfolios von an Eurex Exchange gehandelten Zinsderivaten mit über EurexOTC Clear abgewickelte Zinsswaps-Transaktionen zu verrechnen.

Nick Chaudhry, Head of OTC Clearing bei Commerzbank C&M, sagte: „Durch Cross-Margining-Lösungen haben Kunden die Möglichkeit, Kapital effizient einzusetzen. Dieser Ansatz dürfte sich künftig und mit der zunehmenden Reife des OTC-Clearing-Marktes als wichtige Antriebskraft für zunehmende Clearing-Volumen und Liquidität erweisen.“

„Kunden fokussieren zunehmend auf ein Clearingangebot von A bis Z, das von der Einfachheit und Qualität der Ausführung bis zur Optimierung von Sicherheiten und weiteren Nachhandelsprozessen reicht. Es ist zu erwarten, dass die Fähigkeit, bedeutende Margin-Effizienzen anbieten zu können, zukünftig das zentrale Unterscheidungsmerkmal von Clearingplattformen sein wird. Deshalb freuen wir uns auch auf die Zusammenarbeit mit Eurex Clearing, um unseren Kunden herausragende Cross Margining-Lösungen anbieten zu können, sagte Silas Findley, EMEA, Leiter OTC Clearing bei Citi.

„Da sich börsliche und außerbörsliche Produkte annähern, wird die Fähigkeit Cross-Produkt-Margining anzubieten zum zentralen Unterscheidungsmerkmal von Clearinghäusern. Kunden werden den Clearing Broker auswählen, der seine Stärken sowohl bei den Anlageklassen als auch im Cross-Product-Margining hat. Morgan Stanley ist bereit, seinen Kunden Segregations- und Margin-Lösungen anzubieten“, sagte Andy Ross, European Head, Listed & OTC Clearing, Morgan Stanley.

„Unser portfoliobasiertes Risikomanagement Eurex Clearing Prisma ist ein innovativer Ansatz, um exakte und antizyklische Margin-Niveaus aufrechtzuhalten und gleichzeitig beträchtliche Kapitaleffizienzen zu erzielen. Als erster europäischer CCP bieten wir unseren Kunden die Verrechnung von Margin-Anforderungen innerhalb von börsennotierten Anlageklassen sowie zwischen außerbörslich gehandelten und börsennotierten Derivaten. Eurex Clearing Prisma begünstigt zudem risiko-reduzierte Portfolios, die geringere Kapitalhinterlegungspflichten aufweisen, und führt so zu einer Win-Win-Situation für die von uns geclearten Märkte“, ergänzte Thomas Laux, Chief Risk Officer von Eurex Clearing.

Eurex Clearing Prisma berechnet Risiken über alle Märkte für Produkte, die ähnliche Risikomerkmale innerhalb von Kunden- oder Eigenhandelspositionen aufweisen; durch diese Liquiditätsgruppen werden genauere Risikoberechnungen möglich. Je nach Art der einzelnen Portfolios rechnet Eurex Clearing mit Margin-Effizienzen von potenziell bis zu 70 Prozent.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Katalysator für zukunftsfähige Städte und Regionen
15.06.2020 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Straturity Human Capital Self-Assessment - Neues Instrument zum Überprüfen der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
11.05.2020 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The spin state story: Observation of the quantum spin liquid state in novel material

New insight into the spin behavior in an exotic state of matter puts us closer to next-generation spintronic devices

Aside from the deep understanding of the natural world that quantum physics theory offers, scientists worldwide are working tirelessly to bring forth a...

Im Focus: Im Takt der Atome: Göttinger Physiker nutzen Schwingungen von Atomen zur Kontrolle eines Phasenübergangs

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, dieses Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature erschienen.

Das Team um Jan Gerrit Horstmann und Prof. Dr. Claus Ropers bedampfte hierfür einen Silizium-Kristall mit einer hauchdünnen Lage Indium und kühlte den Kristall...

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Virtual Reality - Umgebung für‘s Homeoffice

09.07.2020 | Informationstechnologie

Sehbehinderte sollen durch Elektrostimulationen besser sehen

09.07.2020 | Medizintechnik

Internationale Studie: Wie lässt sich Gletscherschmelze genauer vorhersagen?

09.07.2020 | Studien Analysen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics