Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreicher Start des GMEX IRS Constant Maturity Futures

12.08.2015

Eurex und GMEX haben heute bekannt gegeben, dass die ersten Transaktionen des auf Euro lautenden IRS Constant Maturity Futures (IRS CMF) von GMEX erfolgreich ausgeführt, gecleart und abgewickelt wurden. Seit dem 7. August 2015 wird dieses innovative Produkt über die GMEX-Plattform angeboten, die Ausführungsbestätigung und das Clearing des Geschäfts erfolgen über Eurex.

Zum Start waren bereits einige Handels- und Clearing-Teilnehmer aktiv, darunter Bank of America Merrill Lynch, Société Générale und R.J. O’Brien. GMEX und Eurex arbeiten intensiv daran, weitere Marktteilnehmer, u. a. große Sell-Side-Banken, Buy-Side-Unternehmen, Futures-Handels-Häuser und Derivate-Broker, zum Handel mit IRS CMF-Kontrakten zuzulassen und anzubinden. Wichtige Software- und Marktdatenanbieter wie Trading Technologies, Fidessa und Bloomberg stellen bereits seit Handelsstart ihre Services zur Verfügung.

Der IRS CMF-Kontrakt ist aufgrund seiner geringeren Margin-Anforderungen eine kostengünstige Alternative zu OTC-Zinsswaps. Für letztere gelten erhöhte Kapitalanforderungen, unter anderem durch die anstehende Clearing- und Frontloading-Verpflichtung, die laut EU-Kommission ab April 2016 gelten sollen. Für Buy-Side-Unternehmen ist eine sechsmonatige Übergangsphase vorgesehen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Interesse aus dem Markt. Die Einführung eines innovativen Produktes ist kein einmaliges Ereignis, sondern vielmehr ein Prozess. Weitere Teilnehmer der Buy- und Sell-Side werden sich in den kommenden Monaten am Handel beteiligen, um die durch die regulatorischen Änderungen notwendigen Kapitaleffizienzen zu erzielen“, kommentierte Hirander Misra, CEO und Mitbegründer der GMEX Group.

„Wir freuen uns, dass das Produktangebot von GMEX jetzt für Handel und Clearing zur Verfügung steht. Ohne die sehr positive Zusammenarbeit mit verschiedenen Parteien im Derivate-Markt wäre dies nicht möglich gewesen. Jetzt gilt es für GMEX und Marktteilnehmer das Momentum aufrecht zu erhalten, um die nötige Liquidität anzubieten, die Investoren mit Zins-Exposure mit Blick auf die Anforderungen der neuen regulatorischen Vorgaben benötigen“, fügte Brendan Bradley, Mitglied des Eurex-Vorstands, hinzu.

Über Eurex Group

Durch Eurex Group werden aus Ideen Chancen – in den Bereichen Handel, Clearing, Technologie und Risikomanagement. Jedes einzelne unserer sechs Geschäftsfelder spielt dabei eine zentrale Rolle in der Finanzbranche. Eurex Exchange, die weltweit erste elektronische Börse mit grenzüberschreitendem Handel, offeriert aktuell etwa 2.000 Produkte aus einer wachsenden Zahl von traditionellen und alternativen Anlageklassen.

Eurex Clearing zählt zu den weltweit führenden zentralen Kontrahenten und ist ein Pionier in den Bereichen Risikomanagement und Nachhandelstechnologie. Eurex Clearing bietet Clearing-Services für Derivate, Aktien, Anleihen und besicherte Finanzierungen.

In den USA revolutionierte die International Securities Exchange (ISE) als erste vollelektronische Börse die US-Optionsmärkte. Heute ist das Unternehmen einer der weltweit größten Handelsplätze für Aktienoptionen. Die European Energy Exchange (EEX) ist die größte Plattform für den Handel mit Energie- und energienahen Produkten.

Eurex Repo ist die führende Handelsplattform für besicherte Finanzierungen in Europa. Eurex Bonds ist einer der liquidesten Anbieter für den Handel europäischer Anleihen über eine elektronische Handelsplattform.

Wir arbeiten mit anderen Branchenführern, Investoren und Regulatoren auf der ganzen Welt zusammen und schaffen so die Voraussetzungen für einen Markt, an dem unsere Teilnehmer erfolgreich agieren können.

Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).

Über GMEX

Global Markets Exchange Group Limited (GMEX) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der GMEX Group. GMEX ist von der britischen Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und untersteht deren Regulierung.

Über die GMEX Group

Global Markets Exchange Group International LLP (GMEX Group) ist eine Gruppe von Unternehmen, die nachhaltige und innovative Lösungen für eine neue Generation an globalen Finanzmärkten bieten, u. a.:

· den Betrieb einer Handelsplattform für die Ausführung eines Constant Maturity Future für Zinsswaps;
· die Entwicklung damit verbundener neuer handelbarer Markt- und Produktindizes;
· die Einrichtung und den Betrieb kostengünstiger, elektronischer Börsen in den Bereichen Aktien, Anleihen, Devisen, Derivate und Rohstoffe für sich entwickelnde und – speziell auch – für bereits entwickelte Märkte;
· die Herstellung von Interkonnektivität zwischen Börsen untereinander und damit die Schaffung eines weltweiten Liquiditätsnetzwerks;
· die Verbesserung der Liquidität in Produkten von Partnerbörsen;
· Beratung zu Börsenstrategie, Produktentwicklung, Clearing und Aufsichtsfragen;
· Bereitstellung von Plattformtechnologie für Börsen, Clearinghäuser und Verwahrer.


Aktionäre der GMEX Group sind u.a. die Deutsche Börse AG, Société Générale Corporate & Investment Banking und Forum Trading Solutions Limited.

Weiterführende Links
www.eurexgroup.com
www.gmex-group.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics