Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands erste durch eine Uni initiierte Crowdfunding Page startet in Kassel

13.02.2014
Nicht nur an der Ideen-Universität Kassel, sondern in der gesamten Region gibt es zahlreiche gute Projekt-Ideen. Damit sie Wirklichkeit werden, brauchen sie finanzielle Unterstützung – die sammelt die Seite UNIKAT CROWDFUNDING ein, die am kommenden Donnerstag (20.02.) startet. Vier Projekte sind schon dabei.

UNIKAT CROWDFUNDING ist die erste Crowdfunding-Seite in Deutschland, die von einer Universität initiiert ist; sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Kassel, der Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH und der Crowdfunding-Plattform Startnext und bietet Projektstarterinnen und –startern aus den unterschiedlichsten Bereichen (Kunst, Film, Musik, Design, Erfindungen, Prototyping, Gründung etc.) die Möglichkeit, ihre Ideen vorzustellen und mit der Hilfe zahlreicher Unterstützerinnen und Unterstützer zu finanzieren.

Die Seite verbindet somit eine individuelle und persönliche Betreuung durch die Gründerberatung der Universität mit einer nationalen Sichtbarkeit des Projekts. Umgekehrt haben alle Menschen mit Begeisterung für gute Ideen bei UNIKAT CROWDFUNDING die Möglichkeit, spannende Projekte aus der Region Kassel kennen zu lernen und durch ihre Unterstützung aktiv mitzugestalten. Der Launch von www.unikat-crowdfunding.de findet am 20. Februar 2014 um 17 Uhr im Hörsaal der Kunsthochschule statt. Bertram Hilgen, der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, und Prof. Dr.-Ing. Martin Lawerenz, Vizepräsident der Universität Kassel, werden als Redner erwartet.

Crowdfunding ist ein neues Finanzierungsmodell mit viel Potenzial. Dabei wird finanzielle Unterstützung für ein Projekt von einer Vielzahl an Geldgebern eingesammelt, meist über ein Internet-Portal wie Startnext. Startnext hat allein seit der Gründung im Jahr 2010 mehr als 1.400 Projekte mit rund 8,7 Millionen Euro von der Crowd finanziert und stellt damit die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum dar. An diese Entwicklungen möchte die Universität Kassel anknüpfen und den Projekten aus der Region zusätzliche Möglichkeiten zur Projektfinanzierung anbieten. Von der Planung des Crowdfunding-Projektes über die Durchführung bis hin zur Kommunikation: Das UNIKAT-Team in Kassel begleitet die Starterinnen und Starter auf dem Weg zum Projekterfolg.

Launch der Crowdfunding Page am 20. Februar mit vier spannenden Projekten

Zum Startschuss am 20. Februar 2014 werden vier spannende Projekte aus Kassel auf der Crowdfunding Page UNIKAT CROWDFUNDING vorgestellt. Die Projekte stammen aus den unterschiedlichsten Bereichen und sind beispielhaft für die Vielfalt der Ideen in Kassel.

- Die Projektstarterin von Bio Bellis Naturkosmetik möchte die biologische Produktion von Kosmetikprodukten finanzieren.

- Das studentische Projekt Nextkassel hat gemeinsam mit der Bevölkerung Kassels eine Bürgerstadtvision entwickelt; das Ergebnis soll als Buch in Druck gegeben werden.

- Beim Projekt mobiler Schulgarten soll der Umbau eines Bauwagens zur multifunktionalen Nutzung in Schulen als Schulgarten ermöglicht werden.

- Die Projektstarter vom Projekt Energiesparherd als Bausatz benötigen finanzielle Unterstützung um in die Pilotphase zu gehen und die ersten 100 Bausätze nach Uganda verschicken zu können.

Die Projekte werden sich beim Launch der Page der Öffentlichkeit vorstellen und für die Finanzierung freigeschaltet werden. Der feierliche Launch findet am Donnerstag, den 20. Februar 2014, um 17.00 Uhr im Hörsaal der Kunsthochschule Kassel, Menzelstraße 13, 34121 Kassel statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Es wird um eine kurze Anmeldung per Mail an wallbach@uni-kassel.de gebeten.
Alle Informationen finden Sie unter www.unikat-crowdfunding.de.
Kontakt
Annika Wallbach
UniKasselTransfer
Inkubator Management
Tel.: 0561 804-7252
E-Mail: wallbach@uni-kassel.de
Über UniKasselTransfer Inkubator
Seit der Gründung der Universität Kassel vor rund 40 Jahren ist in Kassel und Umgebung eine Vielzahl von Unternehmen entstanden, die aus der Universität oder von Absolventinnen und Absolventen gegründet wurden. Der UniKasselTransfer Inkubator begleitet die Initiatorinnen und Initiatoren mit einem weitreichenden Unterstützungsangebot in der Phase von der Ideenfindung bis zur Gründung. Das Angebot des Inkubators umfasst die Motivierung und Sensibilisierung für Gründungsvorhaben, die Beratung bei der Konkretisierung erster Gründungsideen, die Unterstützung beim Zugang zu Fördermitteln, den Zugang zu einem etablierten Gründungsnetzwerk sowie die Vermietung von Büros.

Andrea Haferburg | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de/inkubator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics