Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der effektive Einsatz von Kompetenzen in Unternehmen

06.10.2014

Das Zusammenspiel zwischen Individuum, Team und Unternehmen besser verstehen RUB-Arbeitswissenschaftler stellen Methoden kostenfrei auf Kompetenzportal bereit

Die aktuellen Veränderungen in der Arbeitswelt erfordern nicht nur von Mitarbeitern hohe Kompetenzen, sondern ebenso von Unternehmen. Aber wie kommen die Kompetenzen am effektivsten zum Einsatz? Hier ist das Zusammenspiel zwischen dem Individuum, dem Team und dem Unternehmens als Ganzes entscheidend. Forscher am Lehrstuhl Arbeitsmanagement und Personal der Ruhr-Universität haben für das bessere Verstehen dieses Zusammenspiels Instrumente entwickelt.

Die Ergebnisse stehen Unternehmen auf einem Online-Portal kostenfrei zur Verfügung. Unter anderem gibt es auch einen Selbsttest, der es erlaubt, seine Kompetenzen mit denen von 500 anderen Personen zu vergleichen.

Messung von Kompetenzen auf unterschiedlichen Ebenen

„Kompetent sein bedeutet, mit sich wandelnden Aufgabenstellungen und neuartigen Problemen erfolgreich umgehen zu können“, so Prof. Dr. Uta Wilkens. Es wird mehr und mehr zur strategischen Aufgabe, die im Unternehmen vorhandenen Kompetenzen und deren Zusammenhänge zu kennen und zu managen. Dafür werden Kompetenzen gemessen, aber nicht nur die der Mitarbeiter, sondern auch von Teams und der Organisation als Ganzes.

Altersheterogene Teams statt Schulungen für den Einzelnen

Am Lehrstuhl Arbeitsmanagement und Personal wurden daher Erhebungsinstrumente entwickelt, die Unternehmen eine Diagnose ihrer Kompetenzen ermöglichen. Dabei ist es entscheidend für Unternehmen zu wissen, ob es sinnvoll ist, mit Entwicklungsmaßnahmen beim einzelnen Mitarbeiter anzusetzen oder eher auf der Ebene von Teams. Eine Maßnahme könnte der Einsatz von altersheterogener Zusammenarbeit sein, bei der Mitarbeiter unterschiedlichen Alters ihre Kompetenzen besser weiterentwickeln können als wenn sie beispielsweise einzeln geschult würden. Mit Hilfe eines Fragebogens haben die Arbeitswissenschaftler diese Wirkungsbeziehungen zwischen den Kompetenzen von Mitarbeitern, von Teams und dem Unternehmen aufgezeigt.

Reizvolle Bedingungen für Kompetenzentwicklung schaffen

In den erarbeiteten Kompetenzstrukturen zeigen sich ebenfalls so genannte Hebel, die Ansatzpunkte für Bedingungen liefern, durch welche Mitarbeiterkompetenzen im Unternehmen am effektivsten zur Entfaltung kommen. Beispielsweise bringen sich Mitarbeiter mit ihren Kompetenzen eher effektiv in Teams ein, wenn die Führungskraft für eine vertrauensvolle Atmosphäre sorgt und die Mitarbeiter mit Ressourcen (z.B. zur Verfügung gestellte Zeit oder gar Unterstützung als Ressource) und Informationen, z.B. zu Entscheidungen und Zielen, versorgt. Die Kompetenz des Unternehmens wird unter anderem über eine Identifikation der Mitarbeiter mit gemeinsamen Werten gestärkt, da die Mitarbeiter ihre Kompetenzen dann gezielter im Sinne der Organisation einbringen.

Innovatives Online-Portal bietet einen Selbsttest an

Die Ergebnisse der Forscher sind in einem Online-Kompetenzportal nachzulesen und auch in Videoformat nachzuschauen. Die beteiligten Unternehmen geben dabei Auskunft über ihre Erfahrungen und ihre Erkenntnisse im Projekt. Außerdem kann man auf dem Portal mittels eines Selbsttests die eigene Kompetenz mit den Werten von 500 befragten Personen vergleichen. Für diejenigen, die sich für theoretische Ansätze des Kompetenzmanagements oder die entwickelten Instrumente interessieren, finden sich auf dem Portal ebenso Basiskonzepte und Hinweise zu den Tools für eine praktikable Kompetenzdiagnostik.

Projektförderer

In den letzten vier Jahren haben die Forscher ihre Kompetenzanalyse im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts CCM² (Confidence Competence Management Square) in sieben Unternehmen eingesetzt.

Weitere Informationen

Nicole Sprafke, Institut für Arbeitswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-26 110
E-Mail: Nicole.Sprafke@rub.de

Weitere Informationen:

http://www.kompetenzmanagement.rub.de

Reyhaneh Azizi | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics