Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream bietet als erster internationaler Verwahrer gleichtägige Abwicklung in ...

05.03.2009
... wichtigen Währungen des asiatisch-pazifischen Raums an

Nach Singapur-Dollar jetzt auch Abwicklung in Hongkong-Dollar gefolgt vom japanischen Yen und australischen Dollar/ Service senkt Finanzierungskosten für Kunden

Clearstream, der internationale Zentralverwahrer (International Central Securities Depositary, ICSD) der Gruppe Deutsche Börse, bietet als erster ICSD Fristen für die gleichtägige Abwicklung in den wichtigen Währungen des asiatisch-pazifischen Raums, wie dem Singapur-Dollar (SGD), dem Hongkong-Dollar (HKD), dem japanischen Yen (JPY) und dem australischen Dollar (AUD), an. Kunden, die Konten in diesen Währungen unterhalten, profitieren damit von Abwicklungsfristen, die in zeitlicher Nähe zu ihren jeweiligen lokalen Marktfristen liegen.

Bereits seit Dezember 2008 ermöglicht Clearstream die gleichtätige Abwicklung in Singapur-Dollar an. Dieser Service wurde am 2. März auch auf den Hongkong-Dollar ausgeweitet und wird ab dem 23. März 2009 auch für den australischen Dollar und den japanischen Yen zur Verfügung stehen.

Dieser Schritt ist Teil der Clearstream-Strategie, den Kunden eine Abwicklungslösung für den asiatisch-pazifischen Raum anzubieten, die genauso effizient wie eine Abwicklung in US-Dollar, Euro und anderen wichtigen Währungen ist. Damit werden die Finanzierungskosten der Kunden wesentlich gesenkt. Aufgrund der unterschiedlichen Zeitzonen waren Kunden im asiatisch-pazifischen Raum stets durch die Notwendigkeit benachteiligt, vorab die Deckung ihrer Abwicklungstransaktionen sicherzustellen bzw. diese vor ihren regulären Cash Management-Aktivitäten in asiatisch-pazifischen Währungen zu finanzieren.

Clearstream wird die Fristen für die Abwicklung in verschiedenen Währungen mit der Einführung eines gleichtägigen Abwicklungsdienstes an den asiatisch-pazifischen Wertpapiermärkten innerhalb des nächsten Jahres weiter ergänzen. Mithilfe dieser Erweiterung will Clearstream die ganze Bandbreite der ICSD-Dienstleistungen während des gesamten Geschäftstags im asiatisch-pazifischen Raum verfügbar machen. Zu den Services, die von der neuen Umgebung profitieren, gehört nicht nur die Abwicklung selbst, sondern auch die Validierung von Instruktionen, das Matching (Abgleich von Transaktionen), die Bearbeitung von und Rückmeldung zu inländischen Marktinstruktionen, die Verarbeitungsreihenfolge von Instruktionen, die Prüfung der Deckung, die Zuweisung und Substitution von Sicherheiten sowie das Reporting. Durch diese Verbesserungen verstärkt Clearstream sein Engagement in asiatisch-pazifischen Märkten, in denen das Unternehmen bereits seit 1992 vertreten ist.

Philippe Metoudi, Mitglied des Executive Board von Clearstream und verantwortlich für das Clearstream-Geschäft im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Afrika, erklärte: "Asien und unsere asiatischen Kunden sind für Clearstream von zentraler Bedeutung, und wir suchen ständig nach neuen Wegen, unser Engagement in der Region noch zu verstärken. Seit Aufnahme unserer Aktivitäten in Asien im Jahr 1992 ist die Region ein wichtiger Wachstumsmotor für Clearstream. Mit diesen Verbesserungen möchten wir unsere Präsenz in Singapur, Hongkong und Tokio stärken, indem wir die gesamte Bandbreite unserer Dienstleistungen während des gesamten Geschäftstages am jeweiligen Standort zur Verfügung stellen."

Einzelheiten zu den Änderungen der Fristen: Die für die Kunden geltenden Fristen für Geldavisen und Geldabforderungen in Hongkong-Dollar (HKD), japanischem Yen (JPY) und australischem Dollar (AUD) wurden deutlich verbessert. Bislang bestand für diese Währungen eine Frist bis 15:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ) am Tag vor der Transaktion. Für HKD liegt die Frist nun bei 07:00 Uhr MEZ am Tag der Transaktion.

Entsprechend lautet die Frist in Hongkong während der europäischen Winterzeit 14:00 Uhr und während der europäischen Sommerzeit 13:00 Uhr. Für JPY liegt die Frist nun bei 04:30 Uhr MEZ am Tag der Transaktion. Entsprechend lautet die Frist in Japan während der europäischen Winterzeit 12:30 Uhr und während der europäischen Sommerzeit 11:30 Uhr. Für AUD liegt die Frist nun bei 05:00 Uhr MEZ am Tag der Transaktion. Entsprechend lautet die Frist in Australien während der europäischen Winterzeit 15:00 Uhr und während der europäischen Sommerzeit 13:00 Uhr.

Clearstream

Clearstream ist ein internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Sitz in Luxemburg und Teil der Gruppe Deutsche Börse, der gemessen am Umsatz weltweit größten Börse. Clearstream bietet für weltweit über 2.500 Banken und Finanzinstitute Abwicklungs- und Depotverwahrungsdienstleistungen in Bezug auf Anleihen, Aktien und Investmentfonds an. Das von Clearstream derzeit verwahrte Vermögen beziffert sich auf 10 Bio. €. Clearstream Banking S.A. hat ein Langfrist-Credit Rating von Standard & Poor's und Fitch von AA. Weitere Informationen sind der Website www.clearstream.com zu entnehmen.

Ansprechpartner: Bruno Rossignol / Yolande Theis +352-243-31500, bruno.rossignol@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics