Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CEINEX und China Construction Bank verkünden Kooperation

30.10.2015

Deutsche Börse: Die China Construction Bank (CCB) und die China Europe International Exchange (CEINEX) haben heute einen Kooperationsvertrag (Memorandum of Understanding, MoU) geschlossen. Die Unterzeichnung erfolgte im Rahmen der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen, die vom 29. bis 30. Oktober stattfinden.

Die China Construction Bank mit Sitz in Peking ist eine führende chinesische Geschäftsbank mit Niederlassungen in wichtigen internationalen Finanzzentren. Die CEINEX ist der erste internationale und regulierte Marktplatz für den Handel von auf RMB lautenden Investmentprodukten außerhalb der Volksrepublik China.

Die Gesellschaft ist ein Joint Venture der Shanghai Stock Exchange, der Deutschen Börse und der China Financial Futures Exchange und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Der neue Marktplatz geht am 18. November 2015 an den Start.

Gemäß der Vereinbarung werden die CCB und die CEINEX in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten. Hauptziel ist dabei die gemeinsame Entwicklung von auf RMB lautenden Finanzinstrumenten für den Handel an der CEINEX. Dazu zählen insbesondere chinesische Wertpapiere, Offshore-RMB-Anleihen sowie auf RMB lautende ETFs.


Über die China Construction Bank
Die 1954 gegründete China Construction Bank Corporation (CCB) mit Hauptsitz in Peking ist eine auf dem heimischen Markt führende und international bekannte Geschäftsbank. Der Börsengang an der Hong Kong Stock Exchange erfolgte im Oktober 2005, und seit September 2007 ist der Titel auch an der Shanghai Stock Exchange notiert. Ende August 2015 betrug die Marktkapitalisierung der Bank rund USD 176,8 Mrd. Damit liegt sie auf Rang vier aller börsennotierten Banken weltweit.

Die Geschäftsphilosophie der Bank ist sowohl kundenzentriert als auch marktorientiert und setzt auf ein Zusammenspiel von Integration, Multifunktionalität und Intensität. Ziel ist es, den Kunden hochwertige, effiziente, umfassende und moderne Finanzdienstleistungen zu bieten, indem Produkte, Vertriebskanäle und Dienstleistungsmodelle mittels Innovationen fortlaufend optimiert werden.

Die Bank ist in vielen ihrer Geschäftsbereiche führend, u. a. im Kreditgeschäft mit Geschäfts- und Privatkunden sowie bei Investmentservices und Vermögensverwaltung. Neben der Sicherung des Wettbewerbsvorsprungs im traditionellen Bankgeschäft, etwa bei Infrastrukturkrediten und im Hypothekengeschäft, erschließt CCB auch neue Geschäftsfelder wie das E-Banking, das Private Banking und Kreditkartengeschäft – und sichert sich so eine generell starke Marktposition.

Ende Juni 2015 erreichte die Bilanzsumme der Bank einen Wert von RMB 18.200 Mrd. Die Finanzkennzahlen der CCB, u. a. die ROA, ROE und die risikogewichtete Eigenkapitalquote, gehören mit zu den besten in der globalen Finanzindustrie. Mit ihren Tochtergesellschaften ist die CCB als Bankengruppe auch außerhalb des klassischen Bankgeschäfts in Bereichen wie Investmentbanking, Publikumsfonds, Treuhandgeschäft, Leasing, Versicherungen und Futures vertreten.

Über CEINEX
Die CEINEX – China Europe International Exchange – wird ab Mitte November 2015 Produkte auf chinesische Basiswerte für internationale Anleger anbieten. Den Anfang machen Kassamarktprodukte. Die CEINEX ist die erste und einzige autorisierte Handelsplattform für RMB-Transaktionen außerhalb Chinas. Damit eröffnet sie Anlegern attraktive neue Möglichkeiten für einen effizienten Handel chinesischer Werte und fördert so effektiv die Internationalisierung des RMB.

Sie ist ein Joint Venture der Shanghai Stock Exchange, der Deutschen Börse und der China Financial Futures Exchange.

Weiterführende Links
www.ccb.com
www.ceinex.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics