Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Barometer zur Prognose von Konjunkturentwicklung und Zinsentscheidungen von Zentralbanken

18.04.2002


Siemens Financial Services führt den Beige-Book-Index (SFS-BBI) ein -

Am 25. April erscheint erstmals der Beige-Book-Index der Siemens Financial Services. Der Index mit dem Kürzel SFS-BBI hilft Investoren, die US-Konjunktur frühzeitig einzuschätzen und mögliche Zinsentscheidungen der US-Notenbank (Fed) zu antizipieren. Der Index basiert auf dem acht mal jährlich erscheinenden Konjunkturbericht der Fed, dem so genannten Beige Book. Bei Siemens Financial Services kommt der Beige-Book-Index im Geschäftsgebiet Investment Management bei der Beobachtung und Analyse der US-Volkswirtschaft zum Einsatz. Siemens Financial Services wird den Index jeweils am Tag nach Erscheinen des aktuellen Beige Book veröffentlichen.

Das Beige Book – Konjunkturbericht der US-Notenbank
Das Beige Book wird von der US-Zentralbank jeweils zwei Wochen vor jeder Sitzung des Offenmarktausschusses (Federal Open Market Committee (FOMC)) veröffentlicht. Es erscheint in unregelmäßigen Abständen acht mal pro Jahr, im Jahr 2002 am 16. Januar, 6. März, 24. April, 12. Juni, 31. Juli, 11. September, 23. Oktober und 27. November. Mit dieser Zusammenfassung der aktuellen Konjunkturentwicklung der US-Volkswirtschaft liegt den Mitgliedern des FOMC eine Diskussionsgrundlage für ihre geldpolitischen Entscheidungen vor. Im Beige Book sind Kommentare zur gegenwärtigen Wirtschaftslage innerhalb der zwölf amerikanischen Federal Reserve Distrikte (Atlanta, Boston, Chicago, Cleveland, Dallas, Kansas City, Minneapolis, New York, Philadelphia, Richmond, San Francisco, St. Louis) zusammengefasst. Jede regionale Federal Reserve Bank bündelt dafür verfügbare Informationen aus externen Datenquellen wie beispielsweise Aussagen von Vertretern von Handels- und Industrieverbänden, Marktexperten und unabhängigen Ökonomen innerhalb ihres Distrikts und erstellt einen regionalen Konjunkturbericht. Ebenfalls schreibt alternierend eine der regionalen Federal Reserve Banken zusätzlich eine gesamtwirtschaftliche Zusammenfassung. Die Entwicklung der acht Sektoren Einzelhandel, verarbeitende Industrie, Dienstleistungen außerhalb des Finanzsektors, Finanzdienstleistungen, Baugewerbe und Immobilienmarkt, Agrar- und Energiewirtschaft, Arbeitsmarkt sowie Preise und Löhne werden detailliert dargestellt.

Qualitative Informationen als Basis für Investmententscheidungen
Das Beige Book ist zunächst ein rein qualitatives Informationsprodukt. „Dies birgt Interpretationsprobleme für Anleger und schränkt die Verwendbarkeit zu Prognosezwecken ein,“ erklärt Dr. Patrick Muhl, Volkswirt im Geschäftsgebiet Investment Management der Siemens Financial Services. „Hier Abhilfe zu leisten war die Motivation für die Entwicklung des Beige-Book-Index der Siemens Financial Services.“

Vom Beige Book zum Beige-Book-Index (SFS-BBI)
Um die Informationen des Beige Book auch für quantitative Fragestellungen nutzbar zu machen, muss das Fazit über die konjunkturellen Gegebenheiten numerisch dargestellt werden. Hierzu hat Siemens Financial Services ein eigenes Scoring-Verfahren entwickelt. So wurde jedes Beige Book im Zeitraum Juli 1983 bis März 2002 im Hinblick auf seinen Informationsgehalt über das jeweils aktuell vorherrschende Wirtschaftswachstum gelesen. Entsprechend der jeweiligen wirtschaftlichen Aktivität wurde die Konjunkturlage in den einzelnen Branchen auf einer Skala von -2 bis +2 bewertet. Abstufungen in 0,5er Schritten erlauben insgesamt neun verschiedene Bewertungen. Wenn beispielsweise der Einzelhandelsbericht eine moderate bzw. normale Wirtschaftsentwicklung aufzeigt, erfolgt eine Bewertung mit 0,5. Eine 1,5 bedeutet dynamisches Wachstum, eine 0 Stagnation. Minuswerte deuten auf einen Rückgang der Wirtschaftsaktivität hin. Das arithmetische Mittel aus den Sektorenbewertungen des jeweiligen Beige-Book stellt den entsprechenden Beige-Book-Indexwert dar. Für den 6. März 2002 lag dieser bei 0,25.

Um Verzerrungen, die aus der Erhebungsmethodik entstehen könnten, zu vermeiden, wurden die zur Bewertung herangezogenen Beige Books im Rahmen eines stochastischen Zufallsprozesses ausgewählt und das jeweilige Datum für den Leser unkenntlich gemacht. Auch zu beachten ist die unregelmäßige Veröffentlichung der einzelnen Beige Books, welche die Vergleichbarkeit mit quartalsweise veröffentlichten Messgrößen für das Wirtschaftswachstum erschwert. Um diese Vergleichbarkeit herzustellen, müssen die jeweiligen Werte daher einem adäquaten Quartal zugeordnet werden. Wenn mehrere Beige Books in ein Quartal fallen, ist der Indexwert des Quartals der Durchschnitt aus den in diesem Quartal vorliegenden Beige-Book-Indexwerten. So ergibt sich aus den Beige-Book-Indexwerten vom 6. August 1997 (0,8125), 17. September 1997 (0,875) und Oktober 1997 (0,875) – das Beige Book aus dem Oktober berichtet im Wesentlichen über den Konjunkturverlauf im September – ein Beige-Book-Index für das dritte Quartal 1997 von 0,854.

Siemens Financial Services (SFS), München, bietet mit mehr als 1.300 Mitarbeitern in 30 Ländern eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Diese reicht von der Absatz- und Investitionsfinanzierung über Treasury-Services bis hin zum Fondsmanagement und Versicherungsleistungen. SFS ist einer der drei größten europäischen Anbieter im Markt für Equipmentfinanzierungen. Kunden der SFS sind heute vor allem weltweit operierende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Auftraggeber.

Hartmut Hübner | Investor Relations

Weitere Berichte zu: Konjunkturentwicklung SFS SFS-BBI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Familienunternehmer setzen eher auf Evolution als auf Disruption
16.10.2019 | WHU - Otto Beisheim School of Management

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Anstieg auf neuen Höchstwert
25.09.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Dehnbare Elektronik: Neues Verfahren vereinfacht Herstellung funktionaler Prototypen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Lumineszierende Gläser als Basis neuer Leuchtstoffe zur Optimierung von LED

17.10.2019 | Physik Astronomie

Dank Hochfrequenz wird Kommunikation ins All möglich

17.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics